Arsenal-Kapitän schwärmt von Gnabry

Baumann fragt, Mertesacker lobt

Per Mertesacker - Foto: imago

Bremen - Drei Jahre spielten Frank Baumann und Per Mertesacker gemeinsam für Werder Bremen, dann trennten sich die Wege. Baumann wurde Manager, Mertesacker Arsenal-Profi. Und genau diese Funktionen führten sie jetzt wieder zusammen – in Sachen Serge Gnabry.

Baumann (40) hat sich bei Mertesacker (31/inzwischen Kapitän) über dessen jungen Arsenal-Kollegen informiert und bekam nur Gutes zu hören. Weltmeister Mertesacker riet den Bremern offenbar nachdrücklich zur Verpflichtung. Baumann: „Per war voll des Lobes.“ Gnabry habe sich in den vergangenen Monaten „als Typ und Fußballer sehr weiterentwickelt“, meldete Mertesacker laut Baumann zurück.

Bis sich auch die Bremer Fans davon überzeugen können, dauert es noch ein paar Tage. Augenblicklich hält sich Serge Gnabry bei der deutschen U 21-Auswahl auf. Er ist für die Länderspiele gegen die Slowakei (Freitag) und Finnland (Dienstag/EM-Qualifikation) nominiert. In Bremen kann das „Werder Wunderkind“ also frühestens am Mittwoch, vier Tage vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg, aufschlagen. Ob er dann schon sein Debüt gibt, wollte Baumann gestern nicht versprechen.
csa/mr

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Kommentare