Nach Pokalspiel:

Blessuren plagen Werder-Spieler

+
Zusammenkommen der Werder-Spieler beim Training nach dem Pokalspiel in Chemnitz.

Bremen - Verletzungssorgen nach dem Pokalspiel: Beim Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen fehlen einen Tag nach dem Spiel beim Chemnitzer FC gleich mehrere Spieler.

Der neuen Cheftrainer Viktor Skripnik bat seine Mannschaft um 10 Uhr zum öffentlichen Training. Dabei fehlten vier Kräfte, die diverse Blessuren haben. Clemens Fritz und Zlatko Junuzovic klagen über Knieprobleme und konnten nicht an der Übungseinheit teilnehmen.

Der gegen Chemnitz noch erfolgreiche Angreifer Franco di Santo absolvierte ein individuelles Training im Stadion. Wahrscheinlich aufgrund seiner im Pokalspiel zugezogenen Kopfverletzung. Offensivspieler Eljero Elia war erst gar nicht am Weserstadion: Er klagt über eine Oberschenkelverletzung.

Training nach dem Pokalspiel in Chemnitz

Die Einsätze der angeschlagenen Akteure am Samstag beim FC Mainz 05 (15.30 Uhr) sind alle fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare