Nach Spekulationen über Rückkehr

Gladbach-Manager Eberl schließt Kruse-Verpflichtung aus

+
Max Kruse wird nicht zurück zu Borussia Mönchengladbach wechseln.

Mönchengladbach - Wo Max Kruse in der kommenden Saison spielt, ist weiter offen. Klar ist jetzt aber zumindest, wo er nicht spielen wird: bei Borussia Mönchengladbach.

Der Gladbacher Sportdirektor Max Eberl hat kürzliche Spekulationen um eine Rückkehr des Stürmers beendet und eine Verpflichtung des 31-Jährigen ausgeschlossen. „Max wird noch einen großen Vertrag unterschreiben - aber nicht in Gladbach“, sagte Eberl am Samstagabend im ZDF-Sportstudio.

Schon gelesen? Max Kruse spielt auf Zeit

Eberl hatte Spekulationen angeheizt

Kruses Vertrag bei Werder Bremen läuft im Sommer aus, seine Zukunft ist offen. Kruse zögert noch mit seiner Vertragsverlängerung, wartet auf mögliche Angebote von Top-Clubs. In der kommenden Saison will der Bremer Kapitän wieder international spielen, eine Voraussetzung, die Gladbach wahrscheinlich erfüllen wird.

Schon gelesen? Pizarro - es riecht nach Verlängerung

Vor einigen Tagen hatte Eberl die Spekulationen noch angeheizt, indem er die Möglichkeit einer Kruse-Rückkehr (der Ex-Nationalspieler spielte von 2013 bis 2015 am Niederrhein) mit einem knappen „Vielleicht“ bedacht hatte. Eberl hatte kurz darauf allerdings schon zurückgerudert und betont, dass Kruse „eigentlich nicht zu unserem Beuteschema“ gehört. Jetzt ist das Thema endgültig beendet.

(han/sid)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Werder-Aufstellung beim FC Bayern mit neuer Abwehr-Reihe

Werder-Aufstellung beim FC Bayern mit neuer Abwehr-Reihe

Eggestein und Klaassen: So kämpfen Werders Achter gegen ihr Formtief

Eggestein und Klaassen: So kämpfen Werders Achter gegen ihr Formtief

Polizeikostenstreit: Werder Bremen zieht Drohung leerer Gäste-Blöcke zurück

Polizeikostenstreit: Werder Bremen zieht Drohung leerer Gäste-Blöcke zurück

Neue Stärke: Auch Jiri Pavlenka kann die Bayern stoppen!

Neue Stärke: Auch Jiri Pavlenka kann die Bayern stoppen!

Kommentare