Vier Tore in einer Viertelstunde beim 7:0 in Wilhelmshaven

Die Manneh-Show

+
Vier Stück am Stück: Ousman Manneh hatte am Dienstag seinen großen Auftritt

Wilhelmshaven - Ousman Manneh – diesen Namen sollten sich alle merken. Der junge Mann aus Gambia war am Dienstag mit vier Toren in 15 Minuten die Hauptattraktion beim 7:0 (2:0)-Sieg des SV Werder Bremen beim Landesligisten SV Wilhelmshaven.

Für Manneh war es der erste Auftritt bei den Profis überhaupt – und sofort machte der 18-Jährige tüchtig auf sich aufmerksam. Erst nach 60 Minuten eingewechselt, erzielte der Flüchtling aus Gambia die Treffer zum 4:0 (67.), 5:0 (78.), 6:0 (81.) und 7:0 (82.). Beeindruckend war dabei seine Coolness. „Ich bin selbst überrascht über diese Leistung“, sagte Manneh, der im Winter vom Blumenthaler SV zu Werders U 23 gewechselt war. Der Stürmer hatte bereits am Samstag beim Saisonauftakt der U 23 in der 3. Liga das Siegtor zum 2:1 bei Hansa Rostock geschossen.

Hätte sich Viktor Skripnik nicht entschlossen, ein B-Team auf den Platz zu schicken, wäre Manneh vermutlich nicht mal im Kader gewesen. Aber Skripnik ließ die gesamte Startelf des 3:1-Siegs über den FC Sevilla zu Hause. Stattdessen spielte die zweite Reihe. 4006 Zuschauer in Wilhemshaven waren davon wenig begeistert. Sportdirektor Rouven Schröder verteidigte jedoch die Aufstellung: „Wir haben einen breiten Kader. Jeder braucht Spielpraxis. Es ist legitim, so zu handeln.“ Selbst U 23-Neuzugang Giorgi Papunashvili aus Georgien (19) kam zu seinem Debüt.

Für die Höhepunkte vor der Pause sorgten Janek Sternberg (17.) und Izet Hajrovic (31.) mit den Treffern zum 2:0-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Marcel Hilßner auf 3:0 (63.) – danach begann die Manneh-Show. Und der Protagonist stand hinterher staunend beim Interview: „Wenn mir das vorher jemand erzählt hätte – ich hätte es nicht geglaubt.“

Lockerer Sieg beim Landesligisten 

Werder: Husic - Zander (60. Busch), Galvez (60. Papunashvili), Hüsing, Sternberg (60. Guwara) - Pavlovic - von Haacke (46. Hilßner), Fröde - Aycicek - Öztunali (60. Manneh), Hajrovic (46. Grillitsch).
csa

Lesen Sie hier mehr zu Ousman Manneh:
Aus Gambia in Werders U23 - Flucht ins Glück

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Glückwunsch, Per!

Glückwunsch, Per!

Kommentare