Makiadi erneut auf Reisen

Makiadi erneut auf Reisen

Bremen - Die Odyssee drei Wochen zuvor schreckt Cedrick Makiadi nicht nachhaltig ab. Der Kongolese hat eine Einladung seines Verbandes zu den Afrika-Cup-Qualifikationsspielen gegen die Elfenbeinküste (11. und 14. Oktober) angenommen.

„Ich fliege hin, weil ich gerne für mein Land spiele“, sagt Makiadi. Der 30-Jährige hatte nach der bis dato letzten Länderspielperiode das Liga-Spiel in Leverkusen verpasst, weil er nach einer umständlichen Reise zu spät aus Afrika zurückgekehrt war.

csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare