Werder-Bremen - Makiadi: Alles halb so wild

Makiadi: Alles halb so wild

Bremen - Es geschah am Rande der Fan-Proteste nach dem 0:1 gegen den 1. FC Köln und wurde zum Ursprung eines Gerüchts: Aufgebrachte Werder-Fans sollen auf dem Auto von Cedrick Makiadi herumgesprungen sein, als dieser den Parkplatz verlassen wollte.

Aber so schlimm war es nicht, meint Makiadi. Ein paar Fans hätten „ein bisschen auf die Motorhaube gehauen“. Aber als er das Fenster heruntergekurbelt und mit den Fans gesprochen habe, sei alles okay gewesen: „Weder ich noch mein Auto haben Schaden genommen.“ csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Kommentare