"Spiel kultiviert"

Mainz-Trainer Schmidt voller Lob für Alexander Nouri

+
Martin Schmidt, Trainer von Mainz 05, genießt hohes Ansehen in der Bundesliga.

Bremen - Werder-Trainer Alexander Nouri steht am Samstag in Mainz womöglich vor seinem Endspiel. Beistand gibt es jetzt ausgerechnet vom Mainzer Trainer Martin Schmidt.

Die Situationen könnten kaum unterschiedlicher sein. Martin Schmidt sitzt als Trainer bei Mainz 05 fest im Sattel, genießt in der Bundesliga hohes Ansehen und könnte bei einem Sieg am Wochenende gegen Werder Bremen sogar noch von der Europa League träumen. Sein Gegenüber am Samstag, Alexander Nouri, steckt im tiefsten Abstiegskampf - und wäre bei einer Niederlage möglicherweise seinen Job los.

Trotz der brenzligen Lage bei Werder ist Schmidt voll des Lobes für Nouri, der wie er selbst als U23-Trainer zu den Profis hochgezogen wurde. "Er hat es geschafft, dem Team eine Philosophie zu geben, das Spiel kultiviert", sagte Schmidt bei der Pressekonferenz der Mainzer am Donnerstag. "Wir haben die letzten Spiele beobachtet. Werder wurde immer unter Wert geschlagen."

Die Bremer haben bisher alle Bundesliga-Spiele 2017 verloren, Schmidt warnt aber besonders vor dem Bremer Angriff: „Die Offensive ist unheimlich gut, allen voran Kruse und Gnabry. Auch Junuzovic, Bartels und natürlich Pizarro.“ Als Schlüssel zum Erfolg gibt Schmidt das Umschaltspiel nach Balleroberung aus. "Da bieten sie uns was an, und das wollen wir dann nutzen."
han

Nach Terroranschlag: Wieder Großeinsatz in Manchester

Nach Terroranschlag: Wieder Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare