Werder Bremen sucht geeigneten Abnehmer

Luca Plogmann bleibt wohl bei Werder

+
Werder Bremen glaubt an sein Torhüter-Talent  Luca Plogmann.

Bremen – Wenn Werder Bremen am Freitag in die Vorbereitung startet, dann wird auch Luca Plogmann dabei sein. Geplant war das eigentlich anders.

Der Torwart sollte ausgeliehen werden, um auf einem höheren Niveau als in der Regionalliga Spielpraxis zu sammeln. Doch es hat sich bislang noch kein Club gefunden, der dem 19-Jährigen eine Stammplatz-Garantie gewährt. Und nur dann macht ein Wechsel einen Sinn. Nach Informationen der DeichStube geht Werder inzwischen davon aus, dass Plogmann in Bremen bleiben wird.

Werder Bremen: Plogmann durfte Pavlenka vertreten und zeigte zwei Gesichter

Das Problem: Die meisten Vereine scheuen das Risiko, einen so jungen Spieler ins Tor zu stellen. Dafür geht es in den unteren Ligen und auch im Ausland um zu viel. Plogmann hat zwar schon mehrfach gezeigt, wie groß sein Talent ist, aber wie reagiert er unter großem Druck? Vor einem Jahr durfte er Jiri Pavlenka bei den Testspielen der Profis vertreten und zeigte dabei zwei Gesichter. Da war ein selbstbewusster Keeper mit guten Paraden und einer bemerkenswerten spielerischen Klasse. Da war aber auch der unsichere Torwart, der sich den einen oder anderen Bock leistete. Plogmann muss konstanter werden, um seine Chance im Profifußball zu bekommen.

Werder Bremen glaubt an Luca Plogmann

Werder glaubt an den 19-Jährigen – und will ihn deshalb lieber selbst ausbilden, als ihn irgendwo auf die Bank zu setzen. Eine wichtige Rolle spielt dabei Christian Vander. Der Torwarttrainer hat Pavlenka zu einem der besten Keeper in der Bundesliga gemacht. Nun soll der Ex-Profi auch den Diamanten Plogmann schleifen. Spielpraxis kann das Talent, das bei Werder Bremen noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, dann in der U23 sammeln, wenngleich die Regionalliga Nord für den Keeper einer Spitzenmannschaft nicht wirklich herausfordernd ist. Aber es gibt aktuell keine andere Alternative. 

Immerhin geht die Transferzeit bis Ende August. Bis dahin kann auf dem Torwartmarkt noch einiges passieren. Ob allerdings die Trainer dann mutiger werden, um einem jungen Keeper zu vertrauen, wird sich zeigen.

Auch das Mittelfeld von Werder Bremen soll verstärkt werden. Aber Sportchef Frank Baumann schaut noch ganz entspannt auf den Transfermarkt. Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung von Max Kruse unterdessen aufgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Meistgelesene Artikel

Johannes Eggestein über seine Mittelfeld-Rolle: „Ich kann das spielen“

Johannes Eggestein über seine Mittelfeld-Rolle: „Ich kann das spielen“

Ungewisse Zukunft bei Werder-Angreifer Fin Bartels

Ungewisse Zukunft bei Werder-Angreifer Fin Bartels

Kohfeldt äußert sich zu Baumanns Rückzugs-Plänen: „Er kommt nicht ins Wanken“

Kohfeldt äußert sich zu Baumanns Rückzugs-Plänen: „Er kommt nicht ins Wanken“

Werder-Neuzugang Goller gewinnt gegen die Schweiz

Werder-Neuzugang Goller gewinnt gegen die Schweiz

Kommentare