Baumann rechnet mit Innenverteidiger

Luca Caldirola kommt wie gerufen

+
In der vergangenen Saison war Luca Caldirola als Gast im Weserstadion. Das soll sich wieder ändern.

Bremen - So ganz hat Luca Caldirola noch nicht mit Darmstadt 98 abgeschlossen. Das Vereinsemblem ist immer noch Teil des Profilbildes seines offiziellen Twitter-Accounts. Dabei ist die Lilie für den Italiner die Vergangenheit, die Zukunft trägt wieder Grün-Weiß. Jedenfalls sagt das Frank Baumann.

Verteidiger Caldirola (25) ist demnach für die kommende Saison bei Werder Bremen eingeplant. „Ich gehe aktuell davon aus, dass Luca bei uns eine wichtige Rolle spielen wird“, erklärt der Sportchef. An Darmstadt 98 war Caldirola, der sowohl in der Innenverteidigung als auch links in der Viererkette eingesetzt werden kann, für eine Saison ausgeliehen.

Bei dem Aufsteiger war er eine Stammkraft und stand bei allen 34 Partien in der Startelf. Und da Werder Bremen nach dem Verlust von Papy Djilobodji (sehr wahrscheinlich zurück zum FC Chelsea) einen Linksfuß in der Innenverteidigung braucht, kommt Caldirola wie gerufen. Er könnte die Lösung sein – wenn sich in den kommenden Wochen nicht noch eine andere findet. Bis dahin gilt, was Frank Baumann erklärt: „Im Moment beschäftigen wir uns nicht damit, Luca zu verkaufen.“ Beim SV Werder steht Caldirola noch bis 2017 unter Vertrag. 

csa

Mehr zum Thema:

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

Hertha auf Europa-Kurs

Hertha auf Europa-Kurs

Plus 1! „Das sieht schön aus“

Plus 1! „Das sieht schön aus“

Gnabry und Moisander absolvieren Abschlusstraining - Pizarro fehlt

Gnabry und Moisander absolvieren Abschlusstraining - Pizarro fehlt

Djilobodji steigt mit Sunderland ab

Djilobodji steigt mit Sunderland ab

Kommentare