M. Lorenzen

Comeback erst in neuer Saison

+
M. Lorenzen

Bremen - Melvyn Lorenzen nähert sich wieder dem Teamtraining. Während der Großteil der Mannschaft gestern eine Laufeinheit am Weserwehr absolvierte, stand der Stürmer mit sechs anderen Profis auf dem Trainingsplatz. Philipp Bargfrede, Theodor Gebre Selassie, Felix Kroos (noch durch die angebrochene Rippe gehandicapt), Luca Caldirola, Levent Aycicek und Marnon Busch übten auf dem Platz. Lorenzen mischte mit.

Ein Comeback des 20-Jährigen noch in dieser Saison ist aber laut Co-Trainer Torsten Frings nicht geplant: „Mello soll sich auf die neue Saison konzentrieren. Er soll gesund bleiben und im Urlaub richtig Gas geben, damit er zum Saisonstart wieder voll da ist.“ Lorenzen hatte sich Ende Januar einen Außenmeniskusriss zugezogen. Fraglich ist auch, ob Alejandro Galvez noch ein Spiel bestreiten kann. Frings: „Er kann noch ein Thema sein. Aber wenn sein Knie wieder reagiert, fällt er aus.“

csa

Mehr zum Thema:

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare