Liveticker Bremen vs. Hertha BSC

Werder gewinnt 2:0 gegen Berlin

+

Bremen - Von Marcel Kloth. Werder ist mit einem Sieg in die Rückrunde der Bundesliga gestartet. Im Weserstadion setzten sich die Grün-Weißen souverän 2:0 gegen Hertha BSC durch. Lesen Sie die Partie im Ticker nach.

Live Blog Werder vs Hertha
 

Vorbericht

Viel ist in der Winterpause passiert bei den Bremern. Fünf Spieler verließen Werder auf Leihbasis, u.a. wurden zwei Torhüter verpflichtet. Große Namen wie Eljero Elia, Nils Petersen und Ludovic Obraniak probieren ihr Glück bis Sommer bei anderen Vereinen, Richard Strebinger wurde - milde ausgedrückt - nach Regensburg abgeschoben und Oliver Hüsing darf Spielpraxis in der 3. Liga bei Hansa Rostock sammeln. Alle diese Spieler konnten sich in der Vorrunde nicht durchsetzen oder haben mit ihren Leistungen nicht überzeugt. Personell hat Manager Thomas Eichin das Team weiter verstärkt. Mit Innenverteidiger Jannik Vestergaard von Hoffenheim kam die versprochene Soforthilfe, Spielmacher Levin Öztunali ist ein Supertalent, das sich die nächsten 1,5 Jahre in Bremen weiterentwickeln darf. Gut möglich, dass bereits heute gegen Berlin beide Neuzugänge ihr Debüt feiern. Nach überstandenem Außenbandanriss ist Franco Di Santo, mit sechs Treffern bisher bester Bremer Torschütze, ebenfalls dabei.

Die Gäste aus der Hauptstadt haben nur einen Punkt mehr als Werder auf dem Konto, mit einem Sieg würden die Bremer also an der „Alten Dame“ vorbeiziehen. Ebenso wie der SVW hat die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay das Saisonziel, den schmerzhaften Gang in die Zweite Liga zu verhindern. Was ein Abstieg wirtschaftlich und sportlich bedeutet, wissen die Berliner noch aus der jüngeren Vergangenheit. Zuletzt rutsche der Traditionsverein 2012 nach einer chaotischen Saison mit zwei Trainerwechseln und zwei turbulenten Relegationsspielen gegen Fortuna Düsseldorf ins Unterhaus. Daraufhin schaffte Hertha allerdings den direkten Wiederaufstieg. Mit Peter Niemeyer und Sandro Wagner stehen zwei ehemalige Werderaner im Kader der Berliner, Niemeyer war sogar lange Zeit als Kapitän aktiv. Verzichten muss Coach Luhukay noch auf Salomon Kalou, der ebenso wie Bremens Cedric Makiadi am Africa-Cup teilnimmt.

Statistisch gesehen hat Werder im heutigen Duell beste Chancen. Die Grün-Weißen gewannen die letzten sechs Heimspiele gegen die Hertha. Dabei erzielte Werder immer mindestens zwei Tore. Insgesamt haben sie in 31 Heimspielen nur einmal gegen den Verein aus der Bundeshauptstadt verloren. Hertha verlor darüber hinaus gegen keine Mannschaft häufiger als gegen die Bremer. Zudem fügte der SVW den Berlinern mit 77 Treffern die zweitmeisten Gegentore in deren Bundesliga-Historie zu. In der Vergangenheit gab es fast immer einen Sieger, wenn Hertha im Weserstadion zu Gast war. Keines der letzten 18 Duelle beider Teams in Bremen endete remis. 0:0 endete diese Paarung vor eigenem Publikum nur einmal, am 19. September 1970.

Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych aus München. Der 39-jährige Jurist aus München war der deutsche Schiedsrichter bei der Weltmeisterschaft 2014 und leitet heute seine 190. Bundesliga-Partie.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Werder taucht bei "Football Leaks" auf: Zahlung ins Steuerparadies

Werder taucht bei "Football Leaks" auf: Zahlung ins Steuerparadies

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Bremer Effizienz entscheidet Kellerduell

Bremer Effizienz entscheidet Kellerduell

Werder denkt über Skripnik-Rückkehr nach

Werder denkt über Skripnik-Rückkehr nach

Kommentare