Werder Bremen gegen 1. FC Köln

Jetzt live: Werder Bremen - 1. FC Köln 0:1

+

Bremen - Von Marcel Kloth. Werders Leistung am Freitagabend um 20:30 Uhr gegen den 1. FC Köln dürfte zukunftsentscheidend für Coach Robin Dutt sein. Gewinnen seine Bremer die Partie nicht, muss sich der Verein aller Voraussicht nach einen neuen Trainer suchen.

Live Blog Werder vs Köln
 

Nach der peinlichen 0:6-Niederlage gegen Bayern München am vergangenen Wochenende folgten unruhige Tage in der Hansestadt. Die Krise der noch sieglosen Bremer wurde analysiert und hinterfragt. Als Konsequenz könnte es Änderungen in der Bremer Startelf geben. So droht in der Verteidigung Assani Lukimya die Bank. Im Mittelfeld werden die Rufe nach Izet Hajrovic lauter. Im Sturm gilt Nils Petersen, der von Dutt bisher kaum Einsatzzeiten bekommen hat, als Kandidat für die Startelf.

Der Bremer Coach selber ist bei der Anhängerschaft längst nicht mehr unumstritten, ein Erfolgserlebnis gegen Köln täte ihm gut. Sollte seine Mannschaft im neunten Spiel ebenfalls sieglos bleiben, wäre das Kapitel „Werder Bremen“ für den 49-Jährigen nach etwas mehr als einem Jahr wohl beendet.

Die Gäste aus der Domstadt dagegen dürfen mit ihrem Saisonstart zufrieden sein. Der Aufsteiger gewann am letzten Spieltag überraschend mit 2:1 gegen Champions League-Teilnehmer Borussia Dortmund. Die Rheinländer stehen auf Platz elf der Tabelle. Bemerkenswert ist die geringe Anzahl der Gegentore (sieben) - die Kölner Defensive ist stabil. Werders Keeper Raphael Wolf dagegen musste mehr als dreimal so häufig hinter sich greifen (22 Mal).

Obwohl Köln alle Gegentreffer in den letzten vier Spielen bekommen hat, stellt der FC noch immer die drittbeste Abwehr der Liga. Die Neuzugänge finden sich im Kölner Spiel immer besser ein, ihre Rollen werden kontinuierlich wichtiger. Zuletzt erzielten mit Kevin Vogt und Simon Zoller zwei Neue die Treffer zum 2:1-Sieg gegen Dortmund, dazu standen Mergim Mavraj und Dusan Svento erstmals in der Startelf.

Ein vereinsinterner Rückblick dürfte bei den etwas älteren Werder-Fans schlimme Erinnerungen wecken. Im Mai 1980 besiegelten die Kölner mit einem 5:0-Erfolg gegen Bremen den einzigen Abstieg der Vereinsgeschichte. Nun sind die Rheinländer ebenfalls Gegner einer richtungsweisenden Partie. Für Werder gibt es aber auch angenehme Informationen aus der Statistik. In den letzten zehn Gastspielen im Weserstadion holte der FC nur einen Punkt, die letzten sechs Spiele gingen sogar allesamt verloren.

Werder Bremen verliert gegen  1. FC Köln

Gegen keine andere Mannschaft kassierte Köln so viele Niederlagen (27) und Gegentore (90) wie gegen Bremen. Positive Nachrichten gibt es darüber hinaus aus der Gesamtbilanz. Von 84 Partien gewann Werder 33, damit haben sie ein Spiel mehr für sich entschieden als die Kölner. Unklar ist noch, ob Kapitän Clemens Fritz in der Startelf stehen wird. Einen Vorteil hätte es für die Bremer, denn als einziger Spieler aus dem aktuellen Kader hat Fritz schon in einem Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln getroffen.

Mehr zum Thema:

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare