Liveticker zum Nachlesen

Lotte gewinnt 2:1 gegen Werder

+

Werder Bremen hat den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals verpasst. Beim Drittligisten Sportfreunde Lotte unterlagen die Grün-Weißen 1:2 und verabschiedeten sich damit frühzeitig aus dem Wettbewerb. Lesen Sie die Höhepunkte der Partie im Ticker nach.

Live Blog Lotte vs Werder
 

Was hat es vor einer DFB-Pokal-Auftaktrunde nicht schon für aufwendige Gegnerbeobachtungen gegeben. Den FV Illertissen mussten die Werder-Scouts vor zwei Jahren beispielsweise in der bayerischen Viertklassigkeit aufspüren – sprich: auf dem Dorfe. Doch diesmal war alles ganz bequem und easy für die Bremer. Im Zuge der Vorbereitung auf die Erstrundenpartie bei den Sportfreunden Lotte (15.30 Uhr) gab es den Gegner für die Bremer frei Haus. Am ersten Regionalliga-Spieltag trat der Aufsteiger bei Werders U23 an – und auf der Tribüne des Weserstadions saß das komplette Bundesliga-Team mitsamt des Trainerstabes. Sie bekamen starke Sportfreunde zu sehen. 3:0 gewann Lotte und hat sich damit bei Werder-Cheftrainer Viktor Skripnik Respekt verschafft. „Diese Mannschaft ist eine Gefahr für uns“, warnt der Ukrainer: „Lotte hat gegen uns nichts zu verlieren. Die Spieler sind heiß, hochmotiviert. Sie hoffen auf die große Überraschung.“

Also ist es so wie immer, wenn es los geht im DFB-Pokal. Dann träumen die Kleinen von der Sensation und zittern die Großen vor der Blamage. „Die Gedanken an ein Scheitern sind immer da“, gibt Skripnik zu und erinnert an die Ereignisse vor einem Jahr: Fünf Erstligisten scheiterten in Runde eins, und Werder mühte sich zu einem 2:0 nach Verlängerung beim damaligen Drittligisten Würzburger Kickers. Ein Ruhmesblatt war das nicht. Aber Hauptsache weiter – nichts anderes zählt auch in Lotte. „Ein 1:0 wäre absolut okay und überhaupt nicht peinlich. Diese ersten Runden sind immer schwierig“, sagt auch Neuzugang Lamine Sane, der wie sein Innenverteidiger-Kollege Niklas Moisander vor seinem Pflichtspiel-Debüt bei Werder steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Meistgelesene Artikel

Werder feiert Weihnachten, aber Kohfeldt ist noch nicht in Stimmung

Werder feiert Weihnachten, aber Kohfeldt ist noch nicht in Stimmung

Fin Bartels: Kleine Schritte, große Hoffnung

Fin Bartels: Kleine Schritte, große Hoffnung

Kritik an Pizarros Rolle als Botschafter

Kritik an Pizarros Rolle als Botschafter

Gerüchte-Ticker: „War nichts konkret“ - Pavlenka über Barca-Gerüchte

Gerüchte-Ticker: „War nichts konkret“ - Pavlenka über Barca-Gerüchte

Kommentare