Eurosport-Player-Partie

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

+
Werder-Trainer Florian Kohfeldt tritt am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf an. Das Spiel wird auf dem Eurosport-Player übertragen.

Anpfiff in der Bundesliga um 20.30 Uhr am Freitagabend – heißt: Die Partie zwischen Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf ist im deutschen TV nur mit dem Eurosport-Player zu sehen.

Wer die Begegnung nicht live vor Ort im Weserstadion oder in einer Fankneipe wie der DeichStube am Brommyplatz in Bremen sehen kann, braucht den Eurosport Player.

Werder live via Eurosport-Player

Das Jahres-Abo des Eurosport-Players kostet 4,99 Euro pro Monat oder einmalig 49,99 Euro. Achtung: Das Abo verlängert sich automatisch. Ein monatlich kündbares Abo für 5,99 Euro pro Monat gibt es nur für Kunden von Amazon Prime. Das Spiel gegen Düsseldorf könnt Ihr via App auf dem Smartphone oder auf dem Fernseher verfolgen – über den Eurosport-Player im Livestream oder per Satellit über HD+ auf Eurosport 2 HD Xtra. Auf die Ohren gibt es das Spiel 90 Minuten lang bei Amazon Music (für Amazon Prime-Kunden kostenlos)

Für unterwegs können wir Euch auch den DeichStube-Werder-Liveticker wärmstens ans Herz legen.

Ansonsten möchten wir Euch darauf hinweisen, dass neben unserer analogen DeichStuben-Bar am Brommyplatz in Bremen (Hamburger Straße 42) auch diverse andere Kneipen und Bars in Bremen das Spiel live übertragen. Welche das sind, erfahrt ihr hier in der Werder-Fan-Kneipen-Übersicht der DeichStube.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu

Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu

Das sind die Neuheiten der Detroit Motor Show 2019 - Mercedes und BMW verzichten

Das sind die Neuheiten der Detroit Motor Show 2019 - Mercedes und BMW verzichten

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt: Köln will Kainz

Baumann bestätigt: Köln will Kainz

Kohfeldt: „Ich hätte Kainz nicht zu einem Konkurrenten gehen lassen“

Kohfeldt: „Ich hätte Kainz nicht zu einem Konkurrenten gehen lassen“

Haben die Eggesteins verlängert? Berater dementiert!

Haben die Eggesteins verlängert? Berater dementiert!

Kommentar zum Kainz-Wechsel: Ausdruck einer neuen Bremer Stärke

Kommentar zum Kainz-Wechsel: Ausdruck einer neuen Bremer Stärke

Kommentare