Werder gegen Köln live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen den 1. FC Köln: So seht Ihr das Spiel heute live im TV und im Live-Stream

Kamera film beim Spiel von Werder Bremen
+
Werder Bremen gegen den 1. FC Köln live im TV und Stream.

Werder Bremen spielt am siebten Spieltag in der Fußball-Bundesliga im Weserstadion gegen den 1. FC Köln. Erstmals in dieser Saison muss Werder am Freitagabend (20.30 Uhr) ran. Was heißt das für die TV-Übertragung? So könnt Ihr das Spiel live im TV und im Live-Stream schauen.

Werder Bremen gegen Union Berlin live im TV – alle Infos zur Bundesliga-Übertragung!

Läuft Werder Bremen gegen den 1. FC Köln live im TV? Ja, allerdings nicht im Free-TV. Der Online-Streamingdienst DAZN zeigt das Spiel am Freitagabend ab 20.30 Uhr live in voller Länge. Heißt: Die Begegnung ist somit nicht wie die bisherigen Werder-Spiele beim Pay-TV-Sender Sky im Fernsehen zu sehen, sondern ausschließlich beim kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN, der die Rechte für die Bundesliga-Freitagsspiele besitzt. Kommentiert wird die Partie von Marco Hagemann, der ehemalige Fußball-Profi Ralph Gunesch assistiert als Experte. Ein erster Probemonat ist bei DAZN übrigens kostenlos, anschließend werden 11,99 Euro Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr für ein Abo fällig.

Werder Bremen gegen den 1. FC Köln live im TV und im Live-Stream bei DAZN

Werder Bremen gegen den 1. FC Köln ist als DAZN-Live-Stream zusätzlich bei Amazon Prime Video verfügbar. Wer das Spiel dort live gucken will, muss allerdings den kostenpflichtigen Eurosport Player dazubuchen. Nach einer kostenlosen Testphase kostet der Player 5,99 Euro monatlich. Umsonst gibt es Werder Bremen gegen den 1.FC Köln am Freitagabend also nicht live im TV zu sehen, es gibt auch keine legale Livestream-Option.

Werder Bremen live im TV: Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln wird nicht kostenlos im Free-TV gezeigt

Wer eine kostenlose Alternative sucht, das Werder Bremen-Spiel gegen den 1. FC Köln live zu verfolgen, dem empfehlen wir wärmstens den Live-Ticker der DeichStube. Ticker-Start ist eine Stunde vor Anpfiff, also am Freitag um 19.30 Uhr – dann geht es mit der Startelf-Aufstellung des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Köln los. Werder ist indes seit fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen. Mit einem Sieg gegen den 1. FC Köln könnte die Mannschaft von Florian Kohfeldt vergleichsweise entspannt in die kommende Länderspielpause gehen. (tst) Die Spiele am Samstag um 15.30 Uhr laufen übrigens wie gewohnt bei Sky. So auch das Krisenduell zwischen und Mainz 05 und Schalke 04.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Meistgelesene Artikel

Wussten Sie schon? Werder ist jetzt wieder Weltmeister!

Wussten Sie schon? Werder ist jetzt wieder Weltmeister!

Wussten Sie schon? Werder ist jetzt wieder Weltmeister!
Werder-Ärger über Frankfurts Anklagen: „Ich lasse nicht stehen, dass wir die Rabauken sein sollen“

Werder-Ärger über Frankfurts Anklagen: „Ich lasse nicht stehen, dass wir die Rabauken sein sollen“

Werder-Ärger über Frankfurts Anklagen: „Ich lasse nicht stehen, dass wir die Rabauken sein sollen“
„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder Bremen gegen Frankfurt der Abwärtsspirale

„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder Bremen gegen Frankfurt der Abwärtsspirale

„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder Bremen gegen Frankfurt der Abwärtsspirale
Mit Ansage: Werder Bremen findet den Raum hinter Filip Kostic – die Taktik-Analyse zum Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

Mit Ansage: Werder Bremen findet den Raum hinter Filip Kostic – die Taktik-Analyse zum Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

Mit Ansage: Werder Bremen findet den Raum hinter Filip Kostic – die Taktik-Analyse zum Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

Kommentare