Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen

Letztes Heimspiel für den Käpt'n: „Zladdi wird gebührend verabschiedet“

Blumen, gute Worte, beste Wünsche, Händeschütteln, Umarmungen – das Procedere ist bekannt. Und doch ist es irgendwie jedes Mal wieder neu, wenn Werder Bremen einen verdienten Spieler verabschiedet.

Und so wird auch die Verabschiedung von Zlatko Junuzovic besonders ausfallen, sagen Werder-Sportchef Frank Baumann und Chefcoach Florian Kohfeldt vor dem letzten Heimspiel für den Kapitän.

Mehr zum Thema

Er kam als „Ösi-Özil“ und geht als Zlatko Junuzovic

Junuzovic läuft mit seinem Sohn auf

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Video

Baumann über die Erwartungen an Kevin Möhwald

Kevin Möhwald wechselt vom 1. FC Nürnberg zu Werder Bremen. Werder-Sportchef Frank Baumann spricht über den Neuzugang.
Baumann über die Erwartungen an Kevin Möhwald
Video

Beijmo in Bremen angekommen

Felix Beijmo trifft am Klinikum Links der Weser ein. Der schwedische Rechtsverteidiger soll nach dem Medizincheck einen Vertrag bei Werder Bremen …
Beijmo in Bremen angekommen
Video

U23-Coach Hübscher: „Es wird einen erheblichen Umbruch geben“

Trainer Sven Hübscher spricht über den Abstieg von Werder Bremens U23 aus der Dritten Liga, den Neuaufbau in der Regionalliga und gute sportliche …
U23-Coach Hübscher: „Es wird einen erheblichen Umbruch geben“
Video

Verletzungsfreier Bargfrede: „Der Rhythmus hat mir gutgetan“

Philipp Bargfrede ist nahezu verletzungsfrei durch die laufende Bundesliga-Saison gekommen. Bemerkenswert, weil der Mittelfeldspieler des SV Werder …
Verletzungsfreier Bargfrede: „Der Rhythmus hat mir gutgetan“

Meistgelesene Artikel

Gerüchte-Ticker: Heuer Fernandes lässt Ausstiegsklausel verstreichen

Gerüchte-Ticker: Heuer Fernandes lässt Ausstiegsklausel verstreichen

SGE-Sportdirektor Hübner bestätigt Interesse an Ex-Bremer Wiedwald

SGE-Sportdirektor Hübner bestätigt Interesse an Ex-Bremer Wiedwald

Beijmo soll Gebre Selassie Druck machen

Beijmo soll Gebre Selassie Druck machen

Solbakken: Werder wollte nur Augustinsson - und Delaney nicht

Solbakken: Werder wollte nur Augustinsson - und Delaney nicht