Lemkes Angebot an Hoeneß

+
Werders Aufsichtsrat und früherer Manager Willi Lemke

Bremen - Werders Aufsichtsrat und früherer Manager Willi Lemke hält es für möglich, sich mit seinem Intimfeind Uli Hoeneß vom FC Bayern zu versöhnen. „Ja, ich würde Uli Hoeneß die Hand reichen“, sagte Lemke (68) im „kicker“-Interview.

Hoeneß (63) hat dies zwar mehrfach ausgeschlossen, doch laut Lemke könnte durch dessen Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung ein Umdenken stattfinden: „Ich glaube, dass er sehr viel gelernt hat aus dem, was mit ihm passiert ist. Vielleicht verstehen wir uns dann irgendwann ja doch noch.“

dpa

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare