Dutt drängt, aber Eichin bleibt hart

Bremen - Von Carsten Sander. „Im stillen Kämmerlein“, sagt Thomas Eichin, habe er lange den Wechsel von Alelksandar Tonev vorbereitet. Heimlich, still und leise also. Doch als nichts mehr heimlich war, fuhr dem Werder-Sportchef Aston Villa in die Parade. Und Tonev schwenkte um.

 „Als das Angebot kam, wusste ich, wo hin ich wollte“, wird der Bulgare zitiert. Also wechselt er im Sommer von Lech Posen nach England. Nicht nach Bremen. Eichin ärgert sich, nimmt’s aber sportlich: „Er war einer von vielen, an denen wir dran sind“, behauptet der 46-Jährige, der Tonev aber fraglos gerne als seine Entdeckung gesehen hätte: „Bevor unser Interesse öffentlich wurde, kannte ihn kaum jemand. Ich bin mir sicher, dass er ein Spieler ist, von dem wir in zwei, drei Jahren noch viel hören werden.“

Eichin muss nun andere Wege gehen. Die ausgeschriebenen Positionen des Außenstürmers und des Innenverteidigers sind noch unbesetzt. Und folgt man einer Aussage von Trainer Robin in den „Stuttgarter Nachrichten“, dann muss es bei diesen zwei Neubesetzungen nicht bleiben. „Im Grunde in allen Mannschaftsteilen“ sieht er beim 14. der abgelaufenen Bundesliga-Saison Handlungs-bedarf. Nicht nur auf den Positionen, wo durch die Abgänge von Sokratis und Kevin De Bruyne Löcher entstanden sind. Doch eine Runderneuerung des Kaders in der Sommerpause schließt Eichin aus. Das Geld ist schlicht nicht vorhanden. „Trainer haben immer Wünsche“, meint der Sportchef, „Priorität haben aber die beiden genannten Positionen.“ Was aber nicht bedeutet, dass weitere Verkäufe (Marko Arnautovic, Eljero Elia?) nicht neuen Spielraum schaffen könnten. Eichin: „Bevor wir nicht jemanden verkauft haben, denken wir nur über Innenverteidiger und Außenstürmer nach.“

Robin Dutt fügt sich natürlich, bleibt aber am Ball. „Zwei Neue können reichen, wenn sie sofort einschlagen“, sagte er gegenüber dieser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare