Nach WM- und Asien-Cup-Teilnahme

Werder lässt Osako nicht zur Copa America

+

Bremen – Im Fall Yuya Osako schafft Werder nun Fakten, um sich und den Spieler zu schützen. Der Japaner darf im Sommer nicht für Japan bei der Copa America in Brasilien spielen. Die Asiaten treten dort als Gastnation an. Osako soll einfach mal ausreichend Zeit bekommen, um sich zu erholen.

Im vergangenen Sommer hatte Osako für Japan bei der WM gespielt und dadurch große Teile der Bundesliga-Vorbereitung verpasst. Gleiches Spiel im Winter: Im Januar war Osako beim Asien-Cup im Einsatz, kehrte mit Rückenproblemen zurück und ist aktuell nicht einsatzfähig – sehr zum Ärger von Werder

„Wir sind doch sehr verwundert, dass Yuya für das Halbfinale und Finale des Asien-Cups spielfähig war und nach seiner Rückkehr für uns nicht einsetzbar ist, obwohl sich in diesen Spielen seine beim Asien-Cup zugezogene Verletzung nicht verschlechtert hat“, wird Sportchef Frank Baumann in einer Pressemitteilung zitiert. Der indirekte Vorwurf: Osako habe verletzt spielen müssen und die in der Vorrunde aufgetauchten Rückenprobleme nicht auskurieren dürfen. Schließlich ging es um den Titel.

Osako soll nicht „verheizt werden“

Die Entscheidung, Osako die Freigabe zu verweigern, sei jedoch unabhängig von dieser Irritation getroffen worden, heißt es weiter. Allerdings lässt ein Zitat von Baumann tief blicken: „Yuya möchte natürlich seiner Nationalmannschaft helfen, aber der Verband und Werder Bremen sollten darauf achten, einen der wichtigsten japanischen Nationalspieler nicht zu verheizen.“ 

Laut „kicker“ besteht für Werder bei diesem Turnier keine Abstellungspflicht der Fifa, der Club kann also frei entscheiden. Wie lange Osako nun noch pausieren muss, ist weiterhin unklar, sein Einsatz am Samstag in Berlin ist allerdings unwahrscheinlich.

Fotostrecke: Das ist Yuya Osako

Osako wurde in Japan bei Kashima Antlers Profi. Im Januar 2014 verließ er seine Heimat Richtung Deutschland.
Osako wurde in Japan bei Kashima Antlers Profi. Im Januar 2014 verließ er seine Heimat Richtung Deutschland. © imago
Sein erster Club in Europa war 1860 München. Beim damaligen Zweitligisten blieb er bis Sommer 2016.
Sein erster Club in Europa war 1860 München. Beim damaligen Zweitligisten blieb er bis Sommer 2016. © imago
Danach schloss sich Osako dem 1. FC Köln an, spielte 108 Mal in der Bundesliga und erzielte 15 Tore.
Danach schloss sich Osako dem 1. FC Köln an, spielte 108 Mal in der Bundesliga und erzielte 15 Tore. © imago
Nach dem Abstieg der Kölner wechselt Osako zu Werder Bremen.
Nach dem Abstieg der Kölner wechselt Osako zu Werder Bremen. © imago
Nicht ganz unschuldig am Osako-Coup war Claudio Pizarro. Die Werder-Legende spielte eine Saison mit Osako bei Köln und riet dem 27-Jährigen zum Transfer.
Nicht ganz unschuldig am Osako-Coup war Claudio Pizarro. Die Werder-Legende spielte eine Saison mit Osako bei Köln und riet dem 27-Jährigen zum Transfer. © imago
Der Japaner hat seinen Medizincheck am Bremer Krankenhaus Links der Weser absolviert.
Der Japaner hat seinen Medizincheck am Bremer Krankenhaus Links der Weser absolviert. © Lenhart
Der Osako-Wechsel wurde kurz nach Saisonende 2017/2018 bekanntgegeben.
Der Osako-Wechsel wurde kurz nach Saisonende 2017/2018 bekanntgegeben. © gumzmedia
Der Japaner posiert erstmals im Bremer Weserstadion.
Der Japaner posiert erstmals im Bremer Weserstadion. © gumzmedia
Yuya Osako spielt aktuell für den SV Werder Bremen.
Yuya Osako spielt aktuell für den SV Werder Bremen. © imago
Yuya Osako ist japanischer Nationalspieler. Bei der WM 2014 schied er nach der Vorrunde aus.
Yuya Osako ist japanischer Nationalspieler. Bei der WM 2014 schied er nach der Vorrunde aus. © imago
Bei der WM 2018 in Russland führten die Japaner schon mit 2:0 gegen Belgien im Achtelfinale, mussten sich aber am Ende 3:2 geschlagen geben.
Bei der WM 2018 in Russland führten die Japaner schon mit 2:0 gegen Belgien im Achtelfinale, mussten sich aber am Ende 3:2 geschlagen geben. © imago
Yuya Osako trifft beim Asien-Cup 2019 viermal und ist Top-Torschütze für Japan - am Ende wird er nach einer 1:3-Finalniederlage gegen Katar Zweiter mit seiner Nationalmannschaft.
Yuya Osako trifft beim Asien-Cup 2019 viermal und ist Top-Torschütze für Japan - am Ende wird er nach einer 1:3-Finalniederlage gegen Katar Zweiter mit seiner Nationalmannschaft. © imago

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Meistgelesene Artikel

Tobias Duffner: Wie aus dem Profi ein Doktor wird

Tobias Duffner: Wie aus dem Profi ein Doktor wird

Wann schlägt Werder Bremen bei Michael Gregoritsch zu?

Wann schlägt Werder Bremen bei Michael Gregoritsch zu?

Robben besuchte Ex-Boss und flog dann ab Bremen

Robben besuchte Ex-Boss und flog dann ab Bremen

Werder spielt Turnier in Lohne mit dem 1. FC Köln

Werder spielt Turnier in Lohne mit dem 1. FC Köln

Kommentare