Kuriose Randnotiz im Nordderby

Werder-Stürmer Roger Assalé: Falsche Radlerhose verzögert Einwechslung

Kurioser Moment: Die Einwechslung von Roger Assalé verzögerte sich, weil der Stürmer des SV Werder Bremen eine falsche Radlerhose trug.
+
Kurioser Moment: Die Einwechslung von Roger Assalé verzögerte sich, weil der Stürmer des SV Werder Bremen eine falsche Radlerhose trug.

Bremen – Kleines Stück Stoff, große Verwirrung – die Szene aus der 66. Minute während des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV hatte zwar so gar keinen Einfluss auf den Ausgang des Spiels, fügte einem an Kuriositäten ohnehin schon reichen Abend aber eine weitere dazu. In den Hauptrollen: Werders Flügelstürmer Roger Assalé, der vierte Offizielle Franz Bokop – und eine nicht regelkonforme Radlerhose. Ja, genau: eine Radlerhose.

Werder Bremen lag Mitte der zweiten Hälfte nach wie vor mit 0:2 gegen den Hamburger SV hinten, als Roger Assalé ins Spiel kommen und noch einmal für neuen Schwung in der Offensive sorgen sollte. Als sich der Ivorer dann allerdings an der Außenlinie zur Einwechslung einfand, schaute Bokop ganz genau hin und entdeckte das Corpus Delicti: Anstatt einer weißen trug Assalé eine schwarze Radlerhose unter seinen Shorts, was einen Regelbruch bedeutete.

Werder Bremen: Skurrile Szene bei Einwechslung von Roger Assalé!

Im offiziellen Regelwerk des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist unter „Regel 4 Ausrüstung der Spieler“ festgehalten: „Unterhosen/Leggings müssen in der Hauptfarbe der Hose oder des untersten Teils der Hose gehalten sein.“ Für Roger Assalé bedeutete das am Samstagabend: hastiges Umziehen, Radlerhose aus, dann erst ab auf den Platz.

Eine skurrile Szene, die bei Werder Bremen für Ärger und Verwunderung sorgte. Der Verein teilte später auf Nachfrage mit, dass es sich beim schwarzen Modell um eine medizinische Radlerhose gehandelt habe, die vor der Partie entsprechend bei Schiedsrichter Sascha Stegemann angemeldet worden sei. Warum Assalé mit ihr den Platz trotzdem nicht betreten durfte, ist nicht überliefert. Möglich, dass sich die Absprache schlicht nicht bis zum vierten Offiziellen Bokop rumgesprochen hatte. (dco)

Lest auch: Werder Bremen und der Elfmeter-Knackpunkt gegen den HSV: Deutliche Kritik an Schiedsrichter Stegemann! Und: Es lief heute gegen uns, ein herber Rückschlag“ - Die Stimmen zur Werder-Pleite gegen den HSV! Am Rande des Nordderbys: Logen-Eklat um Werder-Legende Tim Wiese!

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Werder in Noten gegen Darmstadt: Rapp völlig neben der Spur, Lichtblick Gruev

Werder in Noten gegen Darmstadt: Rapp völlig neben der Spur, Lichtblick Gruev

Werder in Noten gegen Darmstadt: Rapp völlig neben der Spur, Lichtblick Gruev
Debakel in Darmstadt: Hilf- und wehrloses Werder geht am Böllenfalltor unter

Debakel in Darmstadt: Hilf- und wehrloses Werder geht am Böllenfalltor unter

Debakel in Darmstadt: Hilf- und wehrloses Werder geht am Böllenfalltor unter
„Das war schlecht, da hätten wir alle auswechseln können“ – Stimmen zum Werder-Debakel in Darmstadt

„Das war schlecht, da hätten wir alle auswechseln können“ – Stimmen zum Werder-Debakel in Darmstadt

„Das war schlecht, da hätten wir alle auswechseln können“ – Stimmen zum Werder-Debakel in Darmstadt
Kuriose Szene: Ex-Werder-Profi Sargent lässt Riesenchance ungenutzt

Kuriose Szene: Ex-Werder-Profi Sargent lässt Riesenchance ungenutzt

Kuriose Szene: Ex-Werder-Profi Sargent lässt Riesenchance ungenutzt

Kommentare