Einzelkritik zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Kruses "Bock" und Pizarros Pech

Felix Wiedwald
1 von 14
Felix Wiedwald: Gegen seinen Ex-Club zunächst nur bei einem Fernschuss von Fabian geprüft (17.). Zwei starke Reaktionen gegen Alex Meier (57./60.), an den Gegentoren schuldlos. Note 2,5
Theodor Gebre Selassie
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Eine gute Rettungstat kurz vor der eigenen Torlinie (66.). Sah einige Male die Hacken von Bastian Oczipka, hielt sich selbst im Vorwärtsgang weitgehend zurück. Note 4
Milos Veljkovic
3 von 14
Milos Veljkovic: Klasse-Block bei Marco Fabians Schuss (30.). Ansonsten eine grundsolide Vorstellung als Innenverteidiger und Ersatzmann für den noch verletzten Lamine Sane. Note 3
Niklas Moisander
4 von 14
Niklas Moisander: Erst ein übler Fehlpass, der einen Konter einleitete (25.). Dann der blitzgescheite lange Ball auf Grillitsch vor dem 1:0 (38.). Hatte in der Abwehrmitte nach der Pause viel Arbeit mit Meier. Mal Sieger, mal Verlierer. Note 3,5
Santiago Garcia
5 von 14
Santiago Garcia: Nach 30 Sekunden und noch mal nach 30 Minuten knallte sein Kopf mit dem des Frankfurters Timothy Chandler zusammen. Doch der Argentinier hat einen Eisenschädel und spielte unbeeindruckt weiter – allerdings durchwachsen. Seine zu kurze Kopfball-Rückgabe ermöglichte Meier eine Riesen-Möglichkeit (57.). Kaum offensive Akzente. Note 4,5
Clemens Fritz
6 von 14
Clemens Fritz: Machte die Mitte in der ersten Halbzeit gut zu, im zweiten Durchgang aber nicht mehr so souverän. Da wurden die Lücken größer. 3,5
Florian Grillitsch
7 von 14
Florian Grillitsch (bis 72.): So kann man sich aus einem Formtief befreien. Schlauer Laufweg, dann ein herrlicher Rechtsschuss in den linken Winkel zum 1:0 (38.). Pechvogel vor dem Ausgleich, als er Meier unfreiwillig direkt bediente (51.). Insgesamt besser als zuletzt. Note 3
Zlatko Junuzovic
8 von 14
Zlatko Junuzovic: Hätte das 1:0 machen können, wenn er selbst abgeschlossen und nicht quergelegt hätte (11.). Einige Ungenauigkeiten im Pass-Spiel. Im linken Mittelfeld fleißig, aber ohne entscheidende Impulse. Note 4

Werder Bremen verliert zum vierten Mal in Folge. Gegen Eintracht Frankfurt mussten sich die Grün-Weißen mit 1:2 geschlagen geben. Die Spieler in der Einzelkritik.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Bestes Wetter beim Ausmarsch des Gildefests: Starke 2.876 Leute machen sich am Dienstagnachmittag von der Herrlichkeit auf dem Weg in Richtung …
2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Gildefest-Party am Sonntagabend

Das Gildefest ist Wildeshausen startete kurz nach der offiziellen Eröffnung am Sonntag in die heiße Phase. Die große Party in der Nacht auf Montag …
Gildefest-Party am Sonntagabend

Jubiläumsschützenfest in Westen

Auch im 125. Jahr des Bestehens des Schützenvereins Westen fand bei bestem Wetter an beiden Pfingsttagen traditionell das Jubiläumsschützenfest …
Jubiläumsschützenfest in Westen

Schützenfest in Erichshagen 2018

Ausgiebig gefeiert wurde wieder am langen Pfingstwochenende im Nienburger Stadtteil Erichshagen-Wölpe. Denn immer zu Pfingsten steht das Schützenfest …
Schützenfest in Erichshagen 2018

Meistgelesene Artikel

All-Star-Voting: Pizarro ballert sich an die Spitze

All-Star-Voting: Pizarro ballert sich an die Spitze

Einmal noch schwitzen

Einmal noch schwitzen

Kommentar: Nicht kreativ, aber ziemlich sicher

Kommentar: Nicht kreativ, aber ziemlich sicher

Gesucht: Der beste Werder-Trainer aller Zeiten

Gesucht: Der beste Werder-Trainer aller Zeiten