Max Kruse meldet sich bei Facebook

„Brauche vier Wochen Gehhilfen"

+
Werder-Profi Max Kruse

München - Max Kruse hat sich erstmals nach seiner Knie-OP zu Wort gemeldet. Per Video auf Facebook teilte Werders Offensivspieler den Stand der Dinge mit. „Ich brauche jetzt vier Wochen eine Gehhilfe und muss eine Schiene tragen“, so der 28-Jährige: „Ich kann in dieser Zeit gar nichts machen, ich muss das Band vier Wochen heilen lassen.“

Kruse hatte sich bei der 1:2-Pokalpleite in Lotte am Außenband im linken Knie verletzt und wurde drei Tage später in Straubing operiert. Wenn der Eingriff so zeitnah erfolge, müsse man davon ausgehen, dass „das Band ganz oder fast ganz durch ist“, sagte Oliver Schmidtlein, einst Physiotherapeut und Rehatrainer bei Bayern München, bei Sky. Der 51-Jährige prognostizierte sogar eine Pause von „bis zu vier Monaten“ für Kruse. Das würde bedeuten, dass der Bremer Königstransfer in diesem Jahr nicht mehr spielt.

Gestern Nachmittag tauchte Kruse in München im Bremer Teamhotel auf, traf sich mit Sportchef Frank Baumann und dem Mannschaftsarzt, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Am Abend war er dann in der Allianz-Arena zu Gast. Vor dem Anpfiff scherzte er im Kabinengang mit dem aktuell ebenfalls verletzten Claudio Pizarro – beide im weißen Hemd statt im weißen Werder-Trikot.

Mit Pizarros Rückkehr ins Team wird nach der Länderspielpause gerechnet. Das ist ein Klacks im Vergleich zu dem, was auf Kruse wartet. Zum Abschluss seiner Video-Botschaft versprach er: „Ich werde zurückkommen und ich werde alles tun, damit das so schnell wie möglich passiert.“
kni/mib

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mythen ums Schenken im Realitäts-Check

Mythen ums Schenken im Realitäts-Check

Meistgelesene Artikel

Winter-Transfers: Wo muss Werder personell nachlegen?

Winter-Transfers: Wo muss Werder personell nachlegen?

Werder Bremens wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern

Werder Bremens wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern

Werder Bremen droht gegen FC Bayern Bittencourt-Ausfall

Werder Bremen droht gegen FC Bayern Bittencourt-Ausfall

Bayern-Boss Rummenigge nach Zoff mit Werder versöhnlich: „Der strahlendste Stern, den Bremen zu bieten hat“

Bayern-Boss Rummenigge nach Zoff mit Werder versöhnlich: „Der strahlendste Stern, den Bremen zu bieten hat“

Kommentare