Verletzter Werder-Profi

Kruse erfolgreich am Knie operiert

+
Max Kruse (Archivbild)

München - Max Kruse ist am Mittwoch in Straubing erfolgreich am Knie operiert worden. Das teilte der SV Werder am frühen Abend mit. Der Offensivspieler hatte sich im Pokalspiel bei den Sportfreunden Lotte am Außenband im linken Knie verletzt.

Der Eingriff wurde laut werder.de von Prof. Dr. Michael J. Strobel im sporthopaedicum in Straubing bei München vorgenommen. Kruse wird demnach noch bis Freitag in Straubing bleiben, bevor er nach Bremen zurückkehrt. Wie lange der 28-Jährige den Grün-Weißen fehlen wird, gaben die Bremer nicht bekannt. Es muss aber wohl davon ausgegangen werden, dass Kruse zwei bis drei Monate nicht zur Verfügung steht.
mib

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Premiere auf neuem Hybridrasen

Premiere auf neuem Hybridrasen

Nach Autounfall: Max Kruse meldet sich zu Wort - Ansage von Baumann

Nach Autounfall: Max Kruse meldet sich zu Wort - Ansage von Baumann

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

Kommentare