Kroos „gibt Vollgas“

Bremen - Felix Kroos mag momentan nicht reden. Was soll er auch sagen? Dass der 24-Jährige nach drei Kader-Nichtberücksichtigungen in Folge nicht zufrieden ist, dürfte klar sein. Aber Werder ist eben auch nicht zufrieden mit ihm. „Felix ist schon lange hier.

Von ihm erwarten wir, dass er mit vorneweg marschiert. Das hat er in den letzten Wochen nicht so gemacht“, sagt Co-Trainer Torsten Frings, der jedoch eine positive Reaktion bei Kroos bemerkt haben will: „Der Trainer hat mit ihm gesprochen. Felix weiß, woran es liegt. Er gibt wieder Vollgas. Und wenn er so weitermacht, wird er ein wichtiger Faktor.“ mr/phi

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Werder-Stürmer Füllkrug kritisiert Umstellung von Interimstrainer Brand

Werder-Stürmer Füllkrug kritisiert Umstellung von Interimstrainer Brand

Werder-Stürmer Füllkrug kritisiert Umstellung von Interimstrainer Brand
Wann kommt Werner? Füllkrug freut sich schon auf neuen Werder-Coach

Wann kommt Werner? Füllkrug freut sich schon auf neuen Werder-Coach

Wann kommt Werner? Füllkrug freut sich schon auf neuen Werder-Coach
„Nicht der richtige Ansatz, über den Aufstieg zu reden“ – die Stimmen zur Werder-Niederlage in Kiel

„Nicht der richtige Ansatz, über den Aufstieg zu reden“ – die Stimmen zur Werder-Niederlage in Kiel

„Nicht der richtige Ansatz, über den Aufstieg zu reden“ – die Stimmen zur Werder-Niederlage in Kiel
Füllkrugs Kunstschuss reicht nicht: Werder verliert nach schwacher Leistung in Kiel

Füllkrugs Kunstschuss reicht nicht: Werder verliert nach schwacher Leistung in Kiel

Füllkrugs Kunstschuss reicht nicht: Werder verliert nach schwacher Leistung in Kiel

Kommentare