Werder-Bremen - Konzept gegen Überflutungen

Konzept gegen Überflutungen

Bremen - Nie wieder Angst vor einer Überflutung? Laut Radio Bremen ist das Konzept zum Hochwasserschutz rund um das Weserstadion fertiggestellt. Demnach sollen teils fest installierte, teils mobile Schutzwände entstehen, die einem bis zu sechseinhalb Meter messenden Hochwasser standhalten. Das reiche für hundert Jahre, sagte Heinz-Günther Zobel, Geschäftsführer der Bremer Weserstadion GmbH (BWS). Baubeginn könnte im Frühjahr 2016 sein. Von den sieben Millionen Euro Baukosten müsste die von Werder und der Stadt getragene BWS die Hälfte zahlen.

csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare