Bargfrede droht die nächste lange Pause

Kommt jetzt Onazi?

+
Noch trägt Ogenyi Onazi das Lazio-Blau, aber Werder denkt über eine Verpflichtung des Nigerianers nach.

Gelsenkirchen - Philipp Bargfrede droht die nächste wochenlange Pause. Wegen Schmerzen am rechten Knie hatte sich der 26-Jährige gestern kurz vor der Pause auswechseln lassen müssen, eine MRT-Untersuchung heute in Bremen soll Aufschluss über das Ausmaß des Problems bringen.

Vermutlich handelt es sich erneut um eine Meniskusverletzung. In seiner Karriere musste Bargfrede bereits sechs Mal an den Menisken beider Knie operiert werden – zuletzt war im Mai 2014 das linke Knie betroffen.

Jetzt wieder das rechte? Sollte Bargfrede länger ausfallen, müsste Werder seine Bemühungen um die Verpflichtung von Mittelfeldmann Ogenyi Onazi (23) von Lazio Rom intensivieren. Laut diverser Berichte in Italien sind die Bremer schon länger an dem vielseitig einsetzbaren Nigerianer interessiert – bei einem Marktwert von fünf Millionen Euro und einem Vertrag bis 2018 ist für die Bremer aber nur eine Ausleihe möglich. „Ich kenne den Spieler“, sagte Geschäftsführer Thomas Eichin gestern und ließ anklingen, dass die Bargfrede-Diagnose entscheidet, wie sehr er die Personalie verfolgen wird: „Warten wir erstmal ab, was mit Philipp ist.“

csa

Update:
Meniskusriss - Bargfrede fällt monatelang aus

Mehr zum Thema:

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Meistgelesene Artikel

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare