Von Daniel Cottäus

Kommentar: Eggesteins Nominierung eine große Chance für Werder

+
Maximilian Eggestein wurde am Freitagvormittag von Bundestrainer Joachim Löw in die A-Nationalmannschaft berufen.

Bremen – Werder hat wieder einen deutschen Nationalspieler: Maximilian Eggestein wird vermutlich schon am Mittwochabend im Testspiel gegen Serbien erstmals das Trikot der A-Nationalmannschaft tragen – und das vollkommen verdient.

Für den Spieler ist die Nominierung von Bundestrainer Joachim Löw die bestmögliche Bestätigung dafür, dass er in den vergangenen Jahren vieles, wenn nicht alles richtig gemacht hat. Dass er Widerständen getrotzt und weiter an sich geglaubt hat. Glückwunsch dazu! Aber nicht nur für Eggestein, sondern auch für Werder könnte die Nominierung zum entscheidenden Puzzleteil werden. Stichwort: Vertragsverlängerung.

Bleibt Maximilian Eggestein bei Werder?

Nur zur Erinnerung: Noch ist offen, in welchem Trikot der 22-Jährige, dessen Vertrag 2020 ausläuft, in der neuen Saison spielt. Im Bremer? Im Dortmunder? Oder doch in ganz anderen Farben? Schon mehrfach hatte Eggestein erklärt, sich in Bremen sehr wohlzufühlen, Umfeld und Rolle im Team sehr zu schätzen zu wissen. Dass er sich nun bald A-Nationalspieler nennen darf, kommt ganz sicher als weiteres Argument pro Bremen hinzu.

Netzreaktionen zur Eggestein-Nominierung: „Sehr geil!“

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Denn es zeigt auf, dass Werders Plan mit Eggestein der richtige war, dass Kohfeldt als Förderer glänzende Arbeit geleistet hat und weiterhin leisten kann. Gut möglich zudem, dass ihm auch Bundestrainer Löw zu mindestens einem weiteren Jahr in Bremen und damit garantierten Einsätzen rät, um dauerhaft im Fokus zu stehen und nicht bei einem Top-Club im schlimmsten Fall nur auf der Bank zu sitzen. Den nächsten Schritt kann Eggestein später ja immer noch gehen.

Schon gelesen? Hammer! Löw holt schon jetzt Maxi Eggestein

Denn auch eine Vertragsverlängerung in Bremen würde ihm finanziell mehr als versüßt, das sowieso. Der neue Status als Nationalspieler wird da noch zusätzlich Berücksichtigung finden. Und überhaupt: Nur an der Höhe der Ausstiegsklausel sollen die Verhandlungen über das neue Vertragswerk noch haken. Aber da sollte sich doch eine Lösung finden lassen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bund will gegen Österreichs Fahrverbote klagen

Bund will gegen Österreichs Fahrverbote klagen

Weltkriegsbombe explodiert auf Feld in Limburg von selbst

Weltkriegsbombe explodiert auf Feld in Limburg von selbst

Hitze in Deutschland bringt möglicherweise Temperaturrekord

Hitze in Deutschland bringt möglicherweise Temperaturrekord

CDU-Spitze: AfD indirekt mitverantwortlich für Lübckes Tod

CDU-Spitze: AfD indirekt mitverantwortlich für Lübckes Tod

Meistgelesene Artikel

Kohfeldt will auch bei Werder verlängern

Kohfeldt will auch bei Werder verlängern

Keine Perspektive bei Werder: Robert Bauer fehlt beim Trainingsauftakt

Keine Perspektive bei Werder: Robert Bauer fehlt beim Trainingsauftakt

„kicker“-Rangliste: Milot Rashica und Max Kruse sind internationale Klasse

„kicker“-Rangliste: Milot Rashica und Max Kruse sind internationale Klasse

Max Kruse: Transfer zu Fenerbahce schon perfekt?

Max Kruse: Transfer zu Fenerbahce schon perfekt?

Kommentare