Vor dem Pokalspiel gegen den SC Freiburg

Kohfeldt zum Vertrag: „Gut, dass das vom Tisch ist“

+
Angespannte Miene von Chef-Coach Florian Kohfeldt vor dem Pokalspiel gegen den SC Freiburg.

Bremen - Darf man sagen, dass Florian Kohfeldt erleichtert wirkte? Ja, darf man.

Dass er am Montag endlich, wenn auch unfreiwillig einen Tag zu früh, als Werder-Cheftrainer bestätigt worden war und die Weihnachtsfrist aus dem Übereinkommen mit dem Verein gestrichen worden war, quittierte er mit klaren Worten. „Gut, dass wir wissen, woran wir sind. Gut, dass wir das vom Tisch haben“, sagte er vor dem Anpfiff des DFB-Pokal-Achtelfinales gegen den SC Freiburg bei Sky.

Wegen einer Panne in der Medienabteilung des SV Werder war schon am Montagmittag online gegangen, was eigentlich erst für Dienstag geplant war. Kohfeldt bleibt – die Meldung ging raus, während Sportchef Frank Baumann auf der Pressekonferenz noch vorgab, „in Ruhe nachdenken“ zu wollen, ob es mit Kohfeldt weitergeht. Beim Umgang mit der Panne setzte Baumann zunächst auf Kopf einziehen und nichts sagen, bei Sky hieß die Taktik dann Gleichmut. „Ist doch egal, ob es am Montag, Dienstag oder Mittwoch bekanntgegeben wird“, sagte er. Der Zeitpunkt sei „nicht mehr so entscheidend“.

Verfolgt das Pokalspiel Werder gegen Freiburg in unserem Liveticker

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Toreshow von Lukaku & Hazard: Belgien glänzt gegen Tunesien

Toreshow von Lukaku & Hazard: Belgien glänzt gegen Tunesien

Matjesfest in Verden

Matjesfest in Verden

Abi-Entlassungsfeier am Domgymnasium Verden

Abi-Entlassungsfeier am Domgymnasium Verden

Kostüm-Trends auf dem Hurricane

Kostüm-Trends auf dem Hurricane

Meistgelesene Artikel

Ein schwieriges Kommen und Gehen: So verändert Werder seinen Kader

Ein schwieriges Kommen und Gehen: So verändert Werder seinen Kader

Gondorf - Der entscheidende Anruf kam auf Mallorca

Gondorf - Der entscheidende Anruf kam auf Mallorca

Banecki - wenn ein Baum fällt

Banecki - wenn ein Baum fällt

Karriereende verschoben: Christian Schulz kehrt zu Hannover 96 zurück

Karriereende verschoben: Christian Schulz kehrt zu Hannover 96 zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.