Werder-Bremen - Keine Rechnung gegen Hannover

Keine Rechnung gegen Hannover

Bremen - Die erste Rechnung (rund 350000 Euro) war für den 13. Dezember geplant – das Land Bremen wollte die Mehrkosten für den Polizeieinsatz bei Werders Heimspiel gegen Hannover 96 der Deutschen Fußball-Liga in Rechnung stellen.

Die DFL will die Kosten an Werder weitergeben. Doch das Duell wird nicht mehr als Hochrisiko-Partie eingestuft, sagte gestern Rose Gerdts-Schiffler, Sprecherin der Innenbehörde, bei Radio Bremen: „Die 96-Ultras unterstützen die Mannschaft nicht mehr. Dadurch hat sich die Sicherheitslage geändert.“ Eventuell wird der erste Bescheid nun nach dem Bremer Heimspiel am 20. Dezember gegen Dortmund versandt.

dpa

Mehr zum Thema:

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Kommentare