Bei Werder aussortiert

Keine Einigung mit Metz: Sane-Wechsel geplatzt

+
Lamine Sane wechselt nicht zum FC Metz.

Bremen - Der Transfer schien bereits in trockenen Tüchern: Lamine Sane (30), bei Werder aus disziplinarischen Gründen suspendiert, hatte beim französischen Club FC Metz schon den Medizincheck bestanden, die Zeichen standen auf Abschied.

Doch am Dienstag platzte der Wechsel des Verteidigers. „Man konnte sich mit Metz finanziell nicht einigen“, erklärte Werder-Sportchef Frank Baumann: „Der Transfer hat sich zerschlagen.“

Sane war schon in Frankreich

Sane war in der vergangenen Woche an zwei Tagen unentschuldigt dem Training ferngeblieben, woraufhin Werder ihn aussortiert hat. Am trainingsfreien Montag hat der Senegalese seinen Spind im Weserstadion geräumt und sich dann auf den Weg nach Frankreich gemacht.

Sane droht die Tribüne

Und nun? „Wenn Sane zurückkommt, wird er definitiv kein Bestandteil des Bundesligakaders mehr sein“, sagte Baumann, stellte aber auch klar: „Wir werden ihn nicht verschenken. Warum sollten wir einen Spieler, der in den letzten zwölf Jahren in verschiedenen europäischen Ligen Stammspieler war, ohne Not verschenken, nur weil er zweimal nicht zum Training gekommen ist. Er hat einen Vertrag bis Sommer, der sich bei einer bestimmten Anzahl an Einsätzen verlängert. Die wird er aber nicht erreichen.“ Heißt: Werder wird Sane wohl auf die Tribüne verbannen.

Sanes Werdegang

GER, Lamine SanÈ wechselt zu Werder Bremen
Lamine Sane (r.) wechselte in der Sommerpause ablösefrei von Girondins Bordeaux zu Werder Bremen. © nordphoto
Knapp sieben Jahre kickte der Senegalese in Bordeaux und absolvierte dort 189 Erstligaspiele. © imago
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Für Sane ist es der erste Ausflug in Deutschlands höchster Spielklasse. © nordphoto
GER, DFB Pokal 1. Runde, VfL Sportfreunde Lotte vs SV Werder Bremen
Bei Werder soll er die Innenverteidigung stärken. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Neben den Trainingseinheiten auf dem Platz paukt der Senegalese fleißig Deutsch. © nordphoto
GER, Bundesliga, 1. Spieltag, Saisoneroeffnung,FC Bayern Muenchen vs Werder Bremen
Bei seinem Bundesliga-Debüt verlor Werder mit 0:6 in München. © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs FC Augsburg
Am zweiten Spieltag der Saison spielte Sane erstmals in einem Pflichtspiel vor heimischer Kulisse im Weserstadion. Bremen verlor nach Führung mit 1:2. © nordphoto

Schon gelesen?

Neuer Stürmer: Werder schnappt sich Rashica

Transfer-Ticker: Baumann bestätigt Zagreb-Interesse an Hajrovic

Schon gesehen?

Wer kommt, wer geht? Baumann über Rashica, Sane und Co.

Unterdessen wurde bekannt, dass bei den Stadion-Security von Werder Bremen und dem SC Paderborn zwei Sicherheitskräfte mit Kontakten zu gewaltbereiten Islamisten gearbeitet haben sollen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Viererpack: Ex-Werder-Star Marko Arnautovic lässt es in China krachen

Viererpack: Ex-Werder-Star Marko Arnautovic lässt es in China krachen

Werder-Geheimtraining ohne Bargfrede

Werder-Geheimtraining ohne Bargfrede

Zehntes Standard-Gegentor für Werder - dennoch beerdigt Kohfeldt das Thema

Zehntes Standard-Gegentor für Werder - dennoch beerdigt Kohfeldt das Thema

Baumann sieht bei Innenminister-Konferenz keine Unterstützung für Mäurer

Baumann sieht bei Innenminister-Konferenz keine Unterstützung für Mäurer

Kommentare