Keine Eile bei Pizarro

Claudio Pizarro (Bremen #14),
+
Claudio Pizarro

Bremen - Die meisten Werder-Fans wären heilfroh, wenn Claudio Pizarro noch ein Jahr dranhängt. Eine Entscheidung, ob es der 37-jährige Peruaner tatsächlich macht, wird es aber so schnell nicht geben.

„Ich spiele weiter, bis mein Körper sagt: Claudio, es geht nicht mehr. Dann höre ich auf. Im Moment sagt er aber: Es geht noch“, erklärte Pizarro gestern. Und weiter: „Ich bin jetzt erst mal voll konzentriert auf meinen Job. Dann werden wir sehen, was das Beste für mich ist. Wir haben noch nicht festgelegt, was im Sommer ist.“ Sportchef Thomas Eichin berichtete von einer Abmachung mit dem Torjäger, die wohl so aussieht: Bleibt Werder in der Liga und Pizarro fit, wird es wohl weitergehen. „Aber“, meinte Eichin, „darüber brauchen wir im Februar noch nicht zu sprechen. Wir wollen erst mal punkten, alles andere ergibt sich von allein.“ mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Rückkehr zum FC Bayern München nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro 

Rückkehr zum FC Bayern München nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro 

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Wieder Wohninvest-Banner gestohlen, Werder Bremen erstattet Anzeige

Wieder Wohninvest-Banner gestohlen, Werder Bremen erstattet Anzeige

Kommentare