Fotostrecke

Robert Bauer: Seine Karriere in Bildern

Robert Bauer begann seine Laufbahn beim FSV Buckenberg und in der Jugend des Karlsruher SC. Zur Saison 2014/15 verpflichtete der FC Ingolstadt den damals 19-Jährigen. Mit Ingolstadt gelang ihm in seiner ersten Saison der Aufstieg in die Erste Liga, in der Spielzeit 2015/16 absolvierte er dort 24 Partien und traf einmal.
1 von 11
Robert Bauer begann seine Laufbahn beim FSV Buckenberg und in der Jugend des Karlsruher SC. Zur Saison 2014/15 verpflichtete der FC Ingolstadt den damals 19-Jährigen. Mit Ingolstadt gelang ihm in seiner ersten Saison der Aufstieg in die Erste Liga, in der Spielzeit 2015/16 absolvierte er dort 24 Partien und traf einmal.
Zur Saison 2016/17 wechselte er zu Werder, wo er die Defensive verstärken soll.
2 von 11
Zur Saison 2016/17 wechselte er zu Werder, wo er die Defensive verstärken soll.
Bauer wurde direkt zum Stammspieler und stand in 27 Pflichtspielen auf dem Platz.
3 von 11
Bauer wurde direkt zum Stammspieler und stand in 27 Pflichtspielen auf dem Platz.
Komplett auf der Bank blieb er nur an vier Spieltagen im Herbst 2016, anschließend wurde er wieder über 90 Minuten eingesetzt.
4 von 11
Komplett auf der Bank blieb er nur an vier Spieltagen im Herbst 2016, anschließend wurde er wieder über 90 Minuten eingesetzt.
Im Spiel gegen den SC Freiburg zog er sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu, musste aber nur zwei Partien pausieren.
5 von 11
Im Spiel gegen den SC Freiburg zog er sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu, musste aber nur zwei Partien pausieren.
Am vorletzten Spieltag gegen Hoffenheim erzielte Bauer dann sein erstes Ligator für die Grün-Weißen.
6 von 11
Am vorletzten Spieltag gegen Hoffenheim erzielte Bauer dann sein erstes Ligator für die Grün-Weißen.
Auch zu Beginn der Saison 2017/18 war der Verteidiger gesetzt, rutschte aber wie im Jahr zuvor im Herbst aus der Startelf. 
7 von 11
Auch zu Beginn der Saison 2017/18 war der Verteidiger gesetzt, rutschte aber wie im Jahr zuvor im Herbst aus der Startelf. 
Für die deutsche U20-Nationalmannschaft wurde Bauer erstmals 2015 nominiert, nahm mit dem Team im selben Jahr auch an der Weltmeisterschaft teil und erreichte das Viertelfinale.
8 von 11
Für die deutsche U20-Nationalmannschaft wurde Bauer erstmals 2015 nominiert, nahm mit dem Team im selben Jahr auch an der Weltmeisterschaft teil und erreichte das Viertelfinale.

Robert Bauer wechselte 2016 zu Werder Bremen, konnte sich aber auf der rechten Abwehrseite nicht durchsetzen und wurde im Sommer 2018 an den Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg verliehen. Seine Karriere in Bildern.

Klickt euch durch die Fotostrecke.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Das Großmarkt-Angebot ist auch dieses Jahr groß. Im Festzelt „Kulinarische Weltreise“ werden wieder internationales Spezialitäten angeboten.
Diepholzer Großmarkt am Freitag

Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

„Zehn, neun, acht, sieben... eins, los!“ – laut ist am Freitag das Herunterzählen des Starters des jährlichen Cross-Laufs der Rotenburger …
Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Abschlusstraining! So lief die Einheit bei Werder Bremen einen Tag vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Seit 10 Uhr am Samstag machen in der Rotenburger Fußgängerzone in Höhe des Schäfer-Museums Menschen Klimmzüge für den guten Zweck. Die Organisation …
Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Meistgelesene Artikel

Mögliche Aufstellung: Mit Sahin und Bargfrede gegen den Club?

Mögliche Aufstellung: Mit Sahin und Bargfrede gegen den Club?

Außergewöhnliches Augsburg: Kohfeldt hat da einen Plan

Außergewöhnliches Augsburg: Kohfeldt hat da einen Plan

Sahin: „Wir haben um den Ausgleich gebettelt“

Sahin: „Wir haben um den Ausgleich gebettelt“

Klasnic lehnt Vergleich über drei Millionen Euro ab

Klasnic lehnt Vergleich über drei Millionen Euro ab

Kommentare