„Es wird noch ein bisschen dauern“

Junuzovic geht in die Verlängerung

+
Wie lange jubelt Zlatko Junuzovic noch für Werder? Eine Antwort lässt weiter auf sich warten.

Bremen - Bleibt er oder bleibt er nicht, bleibt er oder bleibt er nicht – das Gänseblümchen-Spiel im Fall Zlatko Junuzovic geht in die Verlängerung. Eigentlich hatte der Werder-Profi für diese Woche eine Entscheidung über seine Zukunft angekündigt, doch daraus wird nichts. „Ich glaube, es wird noch ein bisschen dauern“, erklärte der Österreicher gestern auf Nachfrage dieser Zeitung und betonte, dass er nicht explizit von dieser Woche gesprochen habe: „Ich habe diese oder nächste Woche gesagt.“

Das Warten geht also weiter. Auch für Sportchef Thomas Eichin, der so langsam auch gerne Klarheit hätte, ob Junuzovic verlängert oder seinen Vertrag im Sommer auslaufen lässt und ablösefrei wechselt. Werders letztes Angebot liegt jedenfalls auf dem Tisch, wie Eichin betont: „Wir sind am Ende unserer Gespräche. Ich hoffe, dass wir einen erfolgreichen Abschluss vermelden können. Aber das kann ich noch nicht hundertprozentig einschätzen.“ Und Eichin weist noch einmal darauf hin, dass der Club in der Personalie Junuzovic größtmöglichen Einsatz gezeigt hat: „Wir haben uns für ihn absolut gestreckt. Aber ich weiß auch, dass er ein sehr begehrter Spieler ist.“

Gleich mehrere Bundesligisten sind interessiert – unter anderem Borussia Mönchengladbach. Auch dem 1.FC Köln wird Interesse nachgesagt. Oder geht es für den 27-Jährigen doch ins Ausland? In der vergangenen Transferperiode wollte Trabzonspor den Österreicher unbedingt in die Türkei holen, machte ihm ein fast schon unmoralisches Angebot. Junuzovic hätte am Schwarzen Meer angeblich zwei Millionen Euro im Jahr verdienen können – netto wohlgemerkt. Bei Werder kann er das künftig maximal brutto bekommen. Aktuell soll sein Jahresgehalt bei knapp einer Million Euro (brutto) liegen. Trabzonspor blitzte im Januar allerdings bei Werder ab. Über das Angebot habe er nicht nachdenken müssen, meinte Eichin damals.

Nun sind dem Werder-Sportchef die Hände gebunden. Er kann nur hoffen, dass Junuzovic das Angebot annimmt. Ansonsten ist der Freistoß-König im Sommer weg.

kni

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare