Keeper-Duell mit Tomas Vaclik

Pavlenka die Nummer eins in Tschechien? Am Freitag fallen die Würfel

+
Bei Werder ist Jiri Pavlenka längst Stammkeeper - wird er diesen Status demnächst auch bei der Nationalmannschaft haben?

Bremen – Am Freitag gilt's für Jiri Pavlenka. Mit dem Spiel im Wembley-Stadion gegen England startet die tschechische Nationalelf in die EM-Qualifikation – und Pavlenka geht davon aus, dass in diesem Spiel die künftige Nummer eins Tschechiens gekürt wird. So habe er es aus einem Interview des Nationaltrainers Jaroslav Silhavy herausgelesen.

„Da hieß es, dass der Torwart für die EM-Qualifikation feststeht. Wer in England im Tor steht, ist die Nummer eins“, hatte der 26-Jährige deshalb unlängst in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung gesagt.

Schon gelesen? Koemans geschlossene Gesellschaft: Eintritt verboten für Klaassen

Natürlich will er der Auserwählte sein. Aber ob er es tatsächlich wird? „Ich weiß es nicht“, meinte Pavlenka, der aus der am Dienstag veröffentlichten Wahl von Tschechiens Fußballer des Jahres keinen neuen Mut schöpfen kann. Denn die aus Trainern und Kapitänen der tschechischen ersten Liga sowie verdienten Nationalspielern und früheren Preisträgern bestehende Jury hat ausgerechnet seinen schärfsten Konkurrenten gewählt. Und das auch noch sehr, sehr deutlich.

Fotostrecke: Werders aktuelle Nationalspieler

Yuya Osako nahm mit der japanischen Nationalmannschaft an der WM 2018 in Russland teil und scheiterte gegen Belgien im Achtelfinale nur denkbar knapp (2:3). Im Gruppenspiel gegen Kolumbien erzielte er das Siegtor zum 2:1.
Yuya Osako nahm mit der japanischen Nationalmannschaft an der WM 2018 in Russland teil und scheiterte gegen Belgien im Achtelfinale nur denkbar knapp (2:3). Im Gruppenspiel gegen Kolumbien erzielte er das Siegtor zum 2:1. © imago
Maximilian Eggestein zählt bei Werder mit seinen 21 Jahren bereits zu den absoluten Leistungsträgern. Auch im Dress der deutschen U21 hat der zentrale Mittelfeldspieler schon auf sich aufmerksam machen können.
Maximilian Eggestein zählt bei Werder mit seinen 21 Jahren bereits zu den absoluten Leistungsträgern. Auch im Dress der deutschen U21 hat der zentrale Mittelfeldspieler schon nachhaltig auf sich aufmerksam machen können. © imago
Theodor Gebre Selassie gehört nicht nur bei Werder seit Jahren zum Stammpersonal. Auch im Dress der tschechischen Landesauswahl beackert er die rechte Seite.
Theodor Gebre Selassie gehört nicht nur bei Werder seit Jahren zum Stammpersonal. Auch im Dress der tschechischen Landesauswahl beackert er die rechte Seite. © imago
Jiri Pavlenka ist seit seinem Wechsel zu Werder unumstrittener Stammkeeper. Diesen Schritt will er nun auch im Dress der Nationalelf machen.
Jiri Pavlenka ist seit seinem Wechsel zu Werder unumstrittener Stammkeeper. Diesen Schritt will er nun auch im Dress der Nationalelf machen. © imago
Florian Kainz (hier gegen Russland) hat für sein Heimatland Österreich schon einige Länderspiele absolviert, ist aber - ähnlich wie bei Werder - noch kein absoluter Stammspieler.
Florian Kainz (hier gegen Russland) hat für sein Heimatland Österreich schon einige Länderspiele absolviert, ist aber - ähnlich wie bei Werder - noch kein absoluter Stammspieler. © imago
Werders Schwede Ludwig Augustinsson (hier gegen England) hat sich auch in der Nationalmannschaft längst etabliert und war ebenso wie Osako WM-Teilnehmer und Torschütze. 
Werders Schwede Ludwig Augustinsson (hier gegen England) hat sich auch in der Nationalmannschaft längst etabliert und war ebenso wie Osako WM-Teilnehmer und -Torschütze.  © imago
Im Verein ist Milos Veljkovic gesetzt. Diesen Schritt muss er im Nationaltrikot erst noch gehen. Mit Serbien war er aber immerhin schon Bestandteil des WM-Kaders und kam auch im Gruppenspiel gegen Brasilien zu einem Einsatz.
Im Verein ist Milos Veljkovic gesetzt. Diesen Schritt muss er im Nationaltrikot erst noch gehen. Mit Serbien war er aber immerhin schon Bestandteil des WM-Kaders und kam auch im Gruppenspiel gegen Brasilien zu einem Einsatz. © imago
Bei Werder pendelt Milot Rashica in dieser Saison bisher zwischen Ersatzbank und Tribüne. Im Dress der Nationalmannschaft des Kosovo kommt er öfter zum Zug, schwankt allerdings auch zwischen Startelf und Ersatzbank.
Bei Werder pendelt Milot Rashica in dieser Saison bisher zwischen Ersatzbank und Tribüne. Im Dress der Nationalmannschaft des Kosovo kommt er öfter zum Zug, schwankt allerdings auch zwischen Startelf und Ersatzbank. © imago
Josh Sargent ist ein verheißungsvolles Talent - das steht außer Frage. Bei Werder wurde er bis dato aber nur in der U23 eingesetzt. Im Dress der USA gelang ihm gleich in seinem ersten A-Länderspiel sein erster Treffer gegen Bolivien.
Josh Sargent ist ein verheißungsvolles Talent - das steht außer Frage. Bei Werder wurde er bis dato aber nur in der U23 eingesetzt. Im Dress der USA gelang ihm gleich in seinem ersten A-Länderspiel sein erster Treffer gegen Bolivien. © imago
Johannes Eggestein hat unlängst sein erstes Bundesliga-Tor geschossen. Für Deutschland spielte er bereits in der U20 und U21 (hier gegen Mats Hummels und die A-Nationalmannschaft).
Johannes Eggestein hat unlängst sein erstes Bundesliga-Tor geschossen. Für Deutschland spielte er bereits in der U20 und U21 (hier gegen Mats Hummels und die A-Nationalmannschaft). © imago
Felix Beijmo kam in der Bundesliga bisher überhaupt noch nicht zum Zug. Immerhin einmal durfte er einen Kurzeinsatz für die schwedische U21-Nationalmannschaft (gegen Ungarn) feiern.
Felix Beijmo kam in der Bundesliga bisher überhaupt noch nicht zum Zug. Immerhin einmal durfte er einen Kurzeinsatz für die schwedische U21-Nationalmannschaft (gegen Ungarn) feiern. © imago
Die neue Bremer Nummer zwei Luca Plogmann hat bisher 13 U17- und zwei U18-Länderspiele für Deutschland absolviert und ist nun erstmals für die deutsche U19 nominiert worden.
Die neue Bremer Nummer zwei Luca Plogmann hat bisher 13 U17- und zwei U18-Länderspiele für Deutschland absolviert und ist nun erstmals für die deutsche U19 nominiert worden. © imago
Der 20-jährige Österreicher Marco Friedl hat bei Werder momentan einen schweren Stand, bekommt kaum Einsätze. Für sein Heimatland spielt er in der U21.
Der 20-jährige Österreicher Marco Friedl hat bei Werder momentan einen schweren Stand, bekommt kaum Einsätze. Für sein Heimatland spielt er in der U21. © imago
Jean-Manuel Mbom galt als eine der Entdeckungen in der Saisonvorbereitung. Bisher spielte er nur in der U23. Dennoch dürfte der aktuelle deutsche U19-Nationalspieler bald als ernsthafter Kandidat für die Profis gelten.
Jean-Manuel Mbom galt als eine der Entdeckungen in der Saisonvorbereitung. Bisher spielte er nur in der U23. Dennoch dürfte der aktuelle deutsche U19-Nationalspieler bald als ernsthafter Kandidat für die Profis gelten. © imago
Jan-Niklas Beste aus Werders U23 hat Nachwuchsnationalmannschaften des DFB durchlaufen. Zuletzt wurde er in die U20 eingeladen.
Jan-Niklas Beste aus Werders U23 hat Nachwuchsnationalmannschaften des DFB durchlaufen. Zuletzt wurde er in die U20 eingeladen. © imago

Pavlenka-Konkurrent Vaclik Tschechiens Fußballer des Jahres

Tomas Vaclik, Torhüter des FC Sevilla, belegte bei der Wahl mit 694 Punkten Platz eins, Zweiter wurde Hoffenheim-Profi Pavel Kaderabek (430). Pavlenka kam mit 156 Punkten auf Rang sechs, sein Bremer Club-Kollege Theodor Gebre Selassie folgt auf Platz acht (54 Punkte).

Vaclik also vor Pavlenka – ob der Ausgang der Experten-Wahl auch die Hackordnung in der Nationalmannschaft widerspiegelt? Bislang galt der Ausgang des Torwart-Duells zwar als offen, Vaclik war aber als Platzhirsch in das Duell gegangen, Pavlenka als Herausforderer. Am Freitag fallen die Würfel.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

„Immense Bedeutung“: Warum Sahin für Kohfeldt so wichtig ist

„Immense Bedeutung“: Warum Sahin für Kohfeldt so wichtig ist

Transfer von Aron Johannsson nach Schweden perfekt

Transfer von Aron Johannsson nach Schweden perfekt

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

„Wohninvest“-Banner im Zillertal gestohlen

„Wohninvest“-Banner im Zillertal gestohlen

Kommentare