EM-Hintertürchen für Rashica und Co.

Perfekt: Pavlenkas Tschechen lösen das EM-Ticket gegen Rashicas Kosovo

+
Bei Werder Bremen sind Jiri Pavlenka (l.) und Milot Rashica Teamkollegen, am Donnerstag standen sie im EM-Qualifikations-Spiel zwischen Tschechien und dem Kosovo auf unterschiedlichen Seiten.

Pilsen – Großer Jubel bei Jiri Pavlenka und der tschechischen Nationalmannschaft: Am vorletzten Spieltag der EM-Qualifikationsgruppe A lösten die Tschechen dank eines knappen 2:1-Erfolgs gegen den Kosovo, um Werder-Star Milot Rashica, vorzeitig das Ticket zur Europameisterschaft 2020.

Die Ausgangslage vor dem Spiel in der Doosan-Arena war klar: Tschechien brauchte einen Sieg für die sichere EM-Qualifikation. Bei einer Niederlage wäre der Kosovo an den Tschechen vorbeigezogen. Und so war es nicht verwunderlich, dass die Kosovaren, bei denen Milot Rashica von Werder Bremen über die volle Distanz auf dem Feld stand, die 1:0-Führung durch Atde Nuhius Flugkopfballtor ausgiebig feierten (50.). Doch die Tschechen ließen sich durch den Rückstand nicht aus der Bahn werfen, drehten die Begegnung dank zweier später Treffer durch Alex Kral (71. und 79.) und sorgten so für betretene Mienen im kosovarischen Lager.

Durch den Sieg folgt Tschechiens Nationalmannschaft, bei der Werder-Keeper Jiri Pavlenka erneut auf der Bank saß, Gruppensieger England als Tabellenzweiter zur EM-Endrunde. Aber: Auch für den Kosovo lebt noch der Traum von dererstmaligen EM-Teilnahme weiter. Denn die Mannschaft hat ihre Gruppe in der Nations League D gewonnen und darf daher im März 2020 an Play-off-Spielen teilnehmen, über die noch die vier letzten EM-Tickets vergeben werden. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 12. November 2019:

Vorm Bremer Endspiel um die EM: Pavlenka verrät Rashicas Tricks

Ein Thema ist das EM-Qualifikationsspiel zwischen den beiden Männern schon länger. Seit Wochen und immer mal wieder: in der Kabine, im Bus, auch auf dem Trainingsplatz des SV Werder Bremen.

Was bis dato allerdings weniger mit der großen sportlichen Bedeutung, als vielmehr mit ganz pragmatischen Gründen zu tun hatte: „Ich sollte ihm Karten besorgen“, erzählt Werder-Torhüter Jiri Pavlenka. Und lacht. Es ist ein Wunsch, den er seinem Bremer Mitspieler Milot Rashica natürlich gerne erfüllt hat – schließlich findet das Spiel in Pilsen, Tschechien, statt, und da hat der tschechische Nationaltorhüter Pavlenka eben Drähte, die er mal kurz anzapfen kann.

Wenn Donnerstagabend, 20.45 Uhr, also der Anpfiff ertönt, werden Freunde und Familie von Rashica in der Doosan-Arena auf der Tribüne sitzen – in der Hoffnung, dass der 23-Jährige und die Nationalmannschaft des Kosovo den großen Traum von der EM-Qualifikation am Leben erhalten. Pavlenkas Tschechen hingegen werden alles daran setzen, um genau das zu verhindern.

Jiri Pavlenka oder Milot Rashica: Welcher Profi von Werder Bremen fährt zur EM 2020?

Es ist der vorletzte Spieltag in der EM-Qualifikation, und die Ausgangslage in Gruppe A lässt das Rückspiel zwischen Tschechien und dem Kosovo zu einem Endspiel werden – zu einem Endspiel mit Werder-Note. Während die Tschechen um Ersatztorhüter Pavlenka mit zwölf Punkten Gruppenzweiter sind, rangiert der Kosovo um Stürmer-Star Rashica mit elf Zählern auf Rang drei. Beide Teams haben also noch Chancen, sich hinter Spitzenreiter England (15 Punkte) das Ticket für die Endrunde im kommenden Sommer zu sichern. „Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns“, betont Jiri Pavlenka im Interview mit der DeichStube, er weiß: „Wenn wir gewinnen, fahren wir zur EM.“

Zwar wird der 27-Jährige während der Partie nur auf der Ersatzbank Platz nehmen. Eine wichtige Rolle kommt ihm aber trotzdem zu – die des Informanten. Schließlich geht es für die Tschechen vornehmlich darum, Kosovos wohl gefährlichsten Mann zu stoppen: Milot Rashica. Wie das gelingen kann, weiß Pavlenka aus unzähligen gemeinsamen Trainingseinheiten am Osterdeich bei Werder Bremen, und er wird Stammkeeper Tomas Vaclik (FC Sevilla) davon berichten: „Wir werden natürlich über Milot sprechen. Ich werde Tomas unterstützen, denn ich möchte doch auch nicht, dass Milot ein Tor gegen uns schießt.“

Werder Bremen: Jiri Pavlenka bei Tschechien nur Ersatz, Milot Rashica ist bei Kosovo gesetzt

Jiri Pavlenka nennt eine mögliche EM-Teilnahme „einen Traum“, auch wenn er weiß, dass seine persönlichen Chancen auf Einsätze – Stand heute – sehr gering wären. „Als Nationalmannschaft haben wir im Jahr nur ein paar Spiele, da muss man als zweiter Torwart schon auf eine Verletzung oder Ähnliches hoffen. Das wünsche ich Tomas aber nicht. Es wird also schwer.“

Rashica, so viel ist sicher, würde garantiert gesetzt sein, sollte der Kosovo erstmals zu einer EM fahren. Und sollte es in Tschechien am Donnerstagabend nicht reichen – geplatzt wäre der Traum dann noch nicht. Weil die Mannschaft ihre Gruppe in Nations League D gewonnen hat, dürfte sie im März 2020 an Play-off-Spielen teilnehmen, über die noch vier EM-Tickets vergeben werden. Auch für die Tschechen könnte diese Hintertür unter gewissen Umständen noch aufgehen. (dco)

Mehr News zu Werder Bremen

Es geht ein letztes Mal in diesem Jahr zu den Auswahlteams: Diese Nationalspieler von Werder Bremen sind auf Länderspielreise im November. Erst Freiburg, dann Gladbach: Jiri Pavlenka leistet sich neue Fehler, muss bei Werder Bremen aber nicht um seinen Status als Nummer eins bangen. Nach dem nicht zufriedenstellenden Start in die Saison: Werder Bremen hat den Auftrag, in den letzten sechs Spielen der Hinrunde einen Totalschaden zu verhindern.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Das sind die neuen Motorräder für 2020

Das sind die neuen Motorräder für 2020

Meistgelesene Artikel

Polizeikostenstreit: Werder Bremen zieht Drohung leerer Gäste-Blöcke zurück

Polizeikostenstreit: Werder Bremen zieht Drohung leerer Gäste-Blöcke zurück

So liefen die bisherigen Spiele von Werder Bremen gegen Paderborn

So liefen die bisherigen Spiele von Werder Bremen gegen Paderborn

Winter-Transfers: Hier sollte Werder Bremen personell nachlegen

Winter-Transfers: Hier sollte Werder Bremen personell nachlegen

Abstiegskampf – warum das Wort beim SV Werder auf dem Index steht

Abstiegskampf – warum das Wort beim SV Werder auf dem Index steht

Kommentare