Zweiter großer Block in Südafrika

Jetzt wird das Verteidigen trainiert

+
Marco Friedl (l.) und Maximilian Eggestein im Zweikampf beim Training am Mittwochnachmittag.

Johannesburg – Während des Trainingslagers in Südafrika ist Werder Bremen am Mittwoch beim zweiten großen, inhaltlichen Block angekommen.

Nachdem es an den ersten Tagen um die Offensive gegangen ist, steht nun das Verteidigen auf dem Programm. Raumorientierung im Strafraum, Konterabsicherung und Gegenpressing – damit werden sich Trainer Florian Kohfeldt und seine Spieler bis zum Abflug am Samstag beschäftigen.

Eggestein: „Es geht um die Details“

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad Celsius forderte der Coach sein Team am Mittwoch sowohl körperlich als auch mental. Immer wieder unterbrach er die Übungen und das Trainingsspiel, um Korrekturen vorzunehmen.

„Die Grundlagen werden nicht verändert, es geht eher um die Details“, erklärte Maximilian Eggestein, dessen Bruder Johannes (individuelles Programm im Hotel) am Mittwoch ebenso mit dem Training aussetzte wie Außenverteidiger Theodor Gebre Selassie (Entzündung am Auge).

Verfolgt das Werder-Trainingslager in Südafrika mit unserem Ticker!

Abwehrarbeit und ein „special guest“ - Fotos vom Werder-Training am Mittwochvormittag

Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © g umzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzm edia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia
Werder-Training am Mittwochvormittag.
Werder-Training am Mittwochvormittag. © gumzmedia

Schon gesehen?

Maximilian Eggestein über Jojos Zukunft und den Township-Besuch in Johannesburg

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt: Köln will Kainz

Baumann bestätigt: Köln will Kainz

Augustinsson, Bargfrede und Eggestein fit für Hannover

Augustinsson, Bargfrede und Eggestein fit für Hannover

Harnik glaubt an 96-Klassenerhalt - und will gegen seinen Ex-Club jubeln

Harnik glaubt an 96-Klassenerhalt - und will gegen seinen Ex-Club jubeln

Drobny bei Fortuna Düsseldorf vorerst die Nummer zwei

Drobny bei Fortuna Düsseldorf vorerst die Nummer zwei

Kommentare