Werder-Bremen - Intensives Kennenlernen

Intensives Kennenlernen

Bremen - Zwei sind daheim geblieben: Frank Baumann und Rouven Schröder gehören nicht zur China-Reisegruppe, sondern arbeiten in diesen Tagen am gegenseitigen Kennenlernen.

„Wir wollen die Zeit nutzen, uns intensiv auszutauschen“, sagt Baumann. Der Direktor für Profi-Fußball, Scouting und die U23 hat für 2015 seinen Abschied angekündigt, als Nachfolger und sofortige Verstärkung wurde Schröder von Greuther Fürth verpflichtet. Seit zwölf Tagen ist der Neue dabei, nun geht es darum, dass er möglichst schnell eingearbeitet wird. Baumann: „Ich zeige ihm alles, wir sitzen mehrmals am Tag zusammen.“

csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare