Hupe – mit 16 bei den Profis

+
Jonas Hupe

Eric Oelschlägel ist bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, Michael Zetterer erneut verletzt. Bleiben für das Training momentan in Felix Wiedwald, Jaroslav Drobny und Raphael Wolf nur noch drei Torhüter übrig. Und das ist die große Chance für Jonas Hupe, mal ein bisschen bei den Werder-Profis reinzuschnuppern.

Gestern Nachmittag durfte der erst 16 Jahre alte, aber schon 1,92 Meter lange Keeper erstmals mittrainieren. Hupe spielt seit 2013 in Werders Jugend, war in der vergangenen Saison an die U 17 des SC Paderborn ausgeliehen – und ist fortan für die Bremer U 19 vorgesehen. - mr/Foto: Frisch

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare