Werder-Bremen - Hunt guckt kein Werder mehr

Hunt guckt kein Werder mehr

Hamburg - Aus den Augen, aus dem Sinn? Aaron Hunt beschäftigt sich nicht mehr mit seinem Ex-Club Werder Bremen. „Die Spiele von Werder gucke ich mir nicht an“, sagte der 29-Jährige der „Bild“-Zeitung auf die Frage, ob der HSV besser sei als der Nordrivale. „Aber in der Tabelle stehen wir vor ihnen.“ Seit seinem Wechsel vom VfL Wolfsburg nach Hamburg sei er selten in Bremen gewesen, wo er einen Sohn aus einer früheren Beziehung und eine Wohnung hat. „Es gibt bestimmt einige, die enttäuscht oder sauer sind. Aber ich bin hier glücklich. Das ist das, was zählt.“ Von 2001 bis 2014 hatte Hunt für Werder gespielt.

dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Kommentare