Er gehörte bei Werder Bremen zur sogenannten „Texas-Elf“

Horst Stange gestorben

+
Horst Stange am 01.06.1986

Bremen - Der ehemalige Werder-Spieler Horst Stange ist tot. Nach Vereinsangaben starb er am Freitag im Alter von 88 Jahren in Bremen.

Stange war 1952 vom TuS Celle an die Weser gewechselt und gehörte zur so genannten „Texas-Elf“. Zigarettenfabrikant Martin Brinkmann (Topmarke „Texas“) hatte als Sponsor zahlreiche Spieler nach Bremen geholt. Die Mannschaft spielte in der Oberliga Nord, dazu gehörten auch so bekannte Akteure wie Arnold „Pico“ Schütz, Willy Schröder und Herbert Burdenski.

Nach Gastspielen bei Preußen Münster und Viktoria Berlin kehrte Stange nach Bremen zurück und arbeitete dort auch wieder für Werder. Er bearbeitete bis ins hohe Alter Autogrammkarten-Wünsche, berichtet der Club auf „werder.de“.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare