Er gehörte bei Werder Bremen zur sogenannten „Texas-Elf“

Horst Stange gestorben

+
Horst Stange am 01.06.1986

Bremen - Der ehemalige Werder-Spieler Horst Stange ist tot. Nach Vereinsangaben starb er am Freitag im Alter von 88 Jahren in Bremen.

Stange war 1952 vom TuS Celle an die Weser gewechselt und gehörte zur so genannten „Texas-Elf“. Zigarettenfabrikant Martin Brinkmann (Topmarke „Texas“) hatte als Sponsor zahlreiche Spieler nach Bremen geholt. Die Mannschaft spielte in der Oberliga Nord, dazu gehörten auch so bekannte Akteure wie Arnold „Pico“ Schütz, Willy Schröder und Herbert Burdenski.

Nach Gastspielen bei Preußen Münster und Viktoria Berlin kehrte Stange nach Bremen zurück und arbeitete dort auch wieder für Werder. Er bearbeitete bis ins hohe Alter Autogrammkarten-Wünsche, berichtet der Club auf „werder.de“.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Werder bestätigt: Fridolin Wagner wechselt zur U23

Werder bestätigt: Fridolin Wagner wechselt zur U23

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

Kommentare