„Im Frühjahr wird man den besten Serge sehen“

Hrubesch schwärmt von Gnabry

+
Serge Gnabry jubelt über sein Tor in Darmstadt.

Bremen - Wenn Horst Hrubesch über Werder-Profi Serge Gnabry spricht, dann gerät der 65-Jährige ins Schwärmen. „Er bringt wirklich alles mit: beidbeinig, schnell, Kopfballspiel, Spielintelligenz, alles“, sagte Hrubesch dem „Münchner Merkur“.

Als ehemaliger U21-Nationalcoach kennt Hrubesch den Neu-Bremer bestens. Erst vor wenigen Wochen holten sie bei Olympia in Rio zusammen Silber. Gnabry machte dabei so sehr auf sich aufmerksam, dass ihn fast die ganze Bundesliga vom FC Arsenal wegholen wollte. Das Rennen machte überraschend Werder – für eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro.

„In Bremen kann er Verantwortung übernehmen, da muss er Entscheidungen herbeiführen, da ist er gefordert“, begrüßt Hrubesch diesen Wechsel und prophezeit: „Wenn er bei Bremen langsam Fuß fasst und dann im Winter eine ordentliche Vorbereitung hinter sich hat, wird man im Frühjahr den besten Serge Gnabry sehen.“ Der 22-Jährige hat mit zwei Toren und einem Assist in fünf Spielen aber schon jetzt gut abgeliefert.
kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Meistgelesene Artikel

Werder verteidigt gut wie selten, kontert aber zu zaghaft

Werder verteidigt gut wie selten, kontert aber zu zaghaft

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Kainz: „Keine Ausreden“

Kainz: „Keine Ausreden“

Unglücklich ja, unverdient nein

Unglücklich ja, unverdient nein

Kommentare