Heftige Kritik 

Werder nimmt Wiesenhof, aber nur auf Bewährung 

Bremen - Von Björn Knips - Der SV Werder Bremen hat nach langer Suche einen neuen Hauptsponsor gefunden. Doch Freude will deshalb in Bremen nicht aufkommen. Denn der Fußball-Bundesligist entschied sich ausgerechnet für den umstrittenen Geflügelproduzenten Wiesenhof. Dessen möglichen Einstieg kritisieren die Werder-Fans schon seit Tagen heftig.


Der „Tag der Fans“ droht heute zu einer Protestveranstaltung zu werden. Im Internet haben zahlreiche Anhänger angekündigt, ihren Unmut bei der Veranstaltung am Weserstadion lautstark zu äußern.Schon gestern gab es deutliche Worte – nicht nur von den Fans. Bremer Politiker aller Parteien kritisierten den Sponsorendeal. „Aus Tierschutz-Sicht ist die Entscheidung für Wiesenhof nicht 100 Prozent Werder, sondern 100 Prozent daneben“, meinte Insa Peters-Rehwinkel, tierpolitische Sprecherin der SPD.De Deutsche Tierschutzbund lehnt die Massentierhaltung, wie Wiesenhof sie betreibt, ab. „Nicht alles, was legal ist, ist auch legitim“, sagte Verbandspräsident Thomas Schröder. Die Tierrechtsorganisation Peta hat Filmaufnahmen vorliegen, die Tierquälerei in Wiesenhof-Ställen beweisen sollen. Das Unternehmen aus dem südoldenburgischen Visbek bestreitet die Vorwürfe.Werder glaubt Wiesenhof. Die Geschäftsführung hat sich vor Ort ein Bild gemacht, will auch in Zukunft genau hinschauen. Allerdings haben die Bremer den Deal auch nicht ganz freiwillig abgeschlossen. Gegen den Vorschlag von Vermarkter Infront gab es kein Vetorecht. Hätte Werder abgelehnt, hätte Infront keine fünf Millionen Euro Ausfallentschädigung zahlen müssen. Jetzt bekommt der Club sogar sechs Millionen Euro jährlich – von Wiesenhof. Aber nicht um jeden Preis. Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer versichert, dass „wir – wie bei jedem Sponsor – einen Schlussstrich ziehen werden, wenn ein Unternehmen nicht mehr anständig ist“. 


Rubriklistenbild: © dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Kommentare