Einsatz von Ujah und Fritz in Gefahr

Das große Zittern

+
Anthony Ujah

Bremen - Anthony Ujah und Clemens Fritz waren gestern zwar beide im Weserstadion, aber trainieren konnten sie nicht. Dafür wurden sie ausgiebig behandelt.

Ujah plagt sich mit einer Rippenprellung herum. Eine Prognose, ob der Torjäger am Sonntag in Augsburg spielen kann, gibt es noch nicht. Ähnliches gilt für Fritz, der sich eine Muskelverhärtung im Oberschenkel eingefangen hat. „Ich kann noch nichts sagen, wir müssen von Tag zu Tag schauen“, erklärte der Kapitän gestern auf Nachfrage.

Den Ausfall dieser Leistungsträger könnte Werder kaum kompensieren – oder vielleicht doch? „Das wäre zwar schwierig, aber auch eine Chance für die Spieler auf der Bank, sich zu beweisen“, glaubt Claudio Pizarro, der selbst auf einen Einsatz brennt. kni

Werder-Training am Donnerstag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare