Große Vorsicht bei Lorenzen

+
Werder-Profi Lorenzen

Zell Am Ziller - Er gilt als große Sturmhoffnung – doch im Zillertal ist Melvyn Lorenzen nicht dabei. „Eine Vorsichtsmaßnahme“, sagt Sportchef Thomas Eichin und verweist auf die zwei schweren Knieverletzungen des 20-Jährigen:

„Es war uns bewusst, dass wir bei Melvyn mal eine Auszeit einkalkulieren müssen.“ Bei Marnon Busch (20) ist die Lage etwas anders. Der Rechtsverteidiger hat das Duell gegen Luca-Milan Zander erst einmal verloren, doch Trainer Viktor Skripnik betont: „Die Tür ist nicht zu. Wenn wir zurückkommen, trainiert er wieder mit uns. Dann erwarte ich eine Reaktion von ihm. Keiner in unserem Kader sollte sich sicher fühlen.“

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare