Fehler des 20-Jährigen bringt die Niederlage in Frankfurt

Grillitsch: Geschubst und gescholten

+
Felix Wiedwald als Wüterich: Der Keeper attackiert Florian Grillitsch (re.) nach dessen folgenschwerem Fehler.

Bremen - Dass das 1:2 bei Eintracht Frankfurt und der damit verbundene Sturz auf Platz 16 Wirkungstreffer waren, wollte Clemens Fritz nicht verhehlen. „Ich schleppe das mit in die Winterpause. Ich kann nicht sofort den Schalter auf Entspannung umlegen“, sagte der Kapitän des SV Werder, bevor er sich mit den Kollegen für 15 Tage in den Urlaub verabschiedete. Und wenn der Routinier die Pleite schon nicht abschütteln kann, wie wird es dann erst Florian Grillitsch, dem großen Pechvogel der Partie, gehen?

Zu ergründen war es in Frankfurt nicht. Grillitsch zog sich die Kapuze über den Kopf und schlich stumm in die Kabine. Vermutlich immer noch geschockt von dem, was ihm widerfahren war. Sein Fehlpass im eigenen Strafraum war die Vorlage für den Frankfurter Siegtreffer gewesen – ein Moment, in dem sich Fußballer liebend gerne an Ort und Stelle verbuddeln würden. Doch Grillitsch wäre wohl von Felix Wiedwald wieder ans Tageslicht gezerrt worden, so sauer war der Torhüter auf den 20-Jährigen. Er schnauzte den Österreicher zusammen, schubste ihn weg. Nicht die feine Art. „Aber ich muss mich dafür nicht entschuldigen. So ist der Sport, da mussten die Emotionen einfach mal raus“, sagte Wiedwald.

Die Noten: Werders Pleite gegen Frankfurt

Grillitsch, grundsätzlich der Aufsteiger der Hinrunde bei Werder, kassierte nicht nur diese Kritik. „Wir haben das Spiel durch einen individuellen Fehler verloren“, sagte auch Coach Viktor Skripnik, schränkte aber ein. „Wir hatten nach dem Tor noch 40 Minuten Zeit, alles wieder gutzumachen.“ Und Sportchef Thomas Eichin schimpfte erst („Der Fehler darf nicht passieren, das war der Knackpunkt der Partie“), warb dann aber um Verständnis für Florian Grillitsch: „Junge Spieler wie er werden immer Fehler machen – manchmal auch mit dieser harten Konsequenz. Er wird daraus lernen, und wir bauen ihn wieder auf.“

csa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Kommentare