Geständnis von Galvez

Bremen - Der eine oder andere Profi hätte in diesem Moment etwas pikiert reagiert – nicht so Alejandro Galvez.

Der Spanier kann den Hinweis, dass er vergangene Saison in der Abwehr viel sicherer wirkte als jetzt, sogar gut verstehen. „Das stimmt“, antwortet der 26-Jährige: „Ich hatte mehr Selbstvertrauen. Ich kann es mir auch nicht erklären.“ Ein Versuch folgt dann aber doch noch: „Es ist vielleicht eine Wechselwirkung. Wenn es in der Mannschaft gut läuft – wie in der Rückrunde, dann ist es bei mir auch so.“ Jetzt sei es umgekehrt, aber das werde sich wieder ändern. kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare