Allofs räumt in der Gerüchteküche auf

+
Wer ist Werders „Mister X“? Sportchef Klaus Allofs hatte angekündigt, bei der Besetzung der Innenverteidigung – neben der geplanten, aber weiter stockenden Verpflichtung des Griechen Sokratis Papastathopoulos – noch für eine „Überraschung“ zu sorgen.

BREMEN. Wer ist Werders „Mister X“? Sportchef Klaus Allofs hatte angekündigt, bei der Besetzung der Innenverteidigung – neben der geplanten, aber weiter stockenden Verpflichtung des Griechen Sokratis Papastathopoulos – noch für eine „Überraschung“ zu sorgen.

Die Spekulationen kochten hoch. Zwei junge Profis schickte Allofs gestern allerdings selbst raus aus der Gerüchteküche. Der Grieche Konstantinos Manolas (20/AEK Athen) sei kein Kandidat. Den Schweden Alexander Milosevic (19/AIK Stockholm) habe Werder immerhin „beobachtet“ und auch weiter „auf der Liste“.

Diese Liste mit gescouteten Spielern ist aber ziemlich lang. Eine heiße Spur führe nicht zu Milosevic, meinte Allofs: „Das ist nicht so aktuell.“ Die Suche nach einem zentralen Abwehrspieler genieße aber weiter Priorität, betonte der Bremer Boss: „Und wir sind dabei, Kandidaten abzuklopfen.“

Weiter in der Warteschleife befindet sich dennoch Dominik Schmidt. Der Vertrag des 23-Jährigen, der sowohl innen als auch außen verteidigen kann, läuft am Donnerstag aus und wurde bislang nicht verlängert. „Ich werde aber am Mittwoch auf dem Platz stehen, ich habe ja noch einen Vertrag – und den halte ich ein“, sagte Schmidt gestern.

Allofs bezweifelte hingegen, dass der Abwehrmann morgen tatsächlich dabei ist: „Es macht keinen Sinn, wenn ein Spieler kommt, der nur noch zwei Tage unter Vertrag steht. Wir werden nach einer Lösung suchen.“ Wie die aussieht, ließ Allofs offen. mr/kni

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Glückwunsch, Per!

Glückwunsch, Per!

Kommentare