Werder schüttet Geld aus

Die Stiftung von Werder Bremen unterstützte jetzt 22 Projekte mit insgesamt 35 000 Euro n Foto: SV Werder Bremen

Bremen- 22 gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Bildung und Soziales profitieren jetzt von den Zinserträgen der Werder-Bremen-Stiftung.

Werder-Präsident und Stiftungsvorstand Klaus-Dieter Fischer überreichte den Projektverantwortlichen im Weserstadion Förderbeträge im jeweils drei- bis vierstelligen Bereich. Insgesamt stellte die Stiftung 35 000 Euro zur Verfügung.

„Wir möchten langfristig etwas in der Gesellschaft verändern. Daher freuen wir uns und sind stolz, so viele gute Projekte aus unserer Region unterstützen zu können“, sagte Fischer zu den Vertretern der Initiativen. Zu den Begünstigten gehört unter anderem die Initiative „Bremer Engel“ der Erika-Müller-Stiftung. Sechs Krankenschwestern, eine Psychologin und eine Kunsttherapeutin unterstützen Familien, die ihre schwerstkranken Kinder zu Hause betreuen. Um weitere Fahrzeuge für den Besuchsdienst anzuschaffen, erhält die Initiative 1 000 Euro. 3 000 Euro gehen an das Präventionsprojekt „Der Gewalt keine Chance“ des Flüchtlingsberatungszentrums „Refugio“ in Bremen. Traumatisierte Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien werden dort begleitet, damit sie ihre Erfahrungen verarbeiten können. Die „Wilde Bühne“ Bremen setzt mit 3 000 Euro aus der Werder-Stiftung ein Theaterstück über Fußball, die Ultra-Fanbewegung und Rechtsextremismus um. „Wir bekommen jedes Jahr zahlreiche Anfragen für finanzielle Unterstützung. Unser Fokus liegt darauf, innovative Projekte zu fördern, die nachhaltig etwas in ihrer Umgebung verändern“, so Fischer.

Die Zahl der geförderten Projekte hat sich seit Gründung der Stiftung im Jahr 2009 mehr als verdoppelt. Die Stiftung erhöhte ihren Grundstock um 80 000 auf insgesamt 380 000 Euro und schüttete entsprechend höhere Zinserträge aus. Einen wichtigen Betrag dazu leisteten Partner der Grün-Weißen, so bei einem Golfturnier, bei dem 23 000 Euro gespendet wurden. 25 000 Euro steuerte der Fan-Club „Werder-Eck“ aus Lohne nach einem Freundschaftsspiel der Werder-Profis gegen die Kreisauswahl Vechta bei. n gn

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare