Und die Suche nach einem Bartels-Ersatz

Geheime Standards

+
Auch am Freitag wir ohne Fans und Medien trainiert.

Bremen - Gestern geheim, heute geheim. Werder bereitet sich im Verborgenen auf das Heimspiel gegen Frankfurt vor. Die letzten zwei Trainingseinheiten sind tabu für Fans und Medien.

Trainer Viktor Skripnik verriet gestern aber immerhin, wo der Schwerpunkt liegt. „Wir brauchen mehr Präzision und Gefahr bei den Standards, das können wir besser machen. Wenn Spiele eng sind, müssen wir cleverer sein.“

Zudem muss der Coach einen Ersatz für den gesperrten Fin Bartels finden – vermutlich wird es eine offensive Variante. „Wenn wir gewinnen, bleiben wir drin“, sagt Skripnik: „Wir spielen auf Sieg, so gehen wir ins Spiel.“ - mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Wagner: „Ohne die Fans wäre Werder abgestiegen“

Wagner: „Ohne die Fans wäre Werder abgestiegen“

Eggestein im Interview: „Keiner fährt gerne zu den Bayern“

Eggestein im Interview: „Keiner fährt gerne zu den Bayern“

Baumann: Celina ist kein Thema

Baumann: Celina ist kein Thema

All-Star-Voting: Wiese bester Werder-Torwart

All-Star-Voting: Wiese bester Werder-Torwart

Kommentare