Werder Bremen gegen Schalke: die Noten

1 von 14
Raphael Wolf: Rechtzeitig genesen von seinem Magen-Darm-Infekt, der sicherlich unangenehmer war als zunächst die Schalker Angriffe. Hatte fast nichts zu halten – und sah dann ganz schlecht aus, als ihm der Ball bei Meyers 1:0 (48.) unter der Hand durchschlüpfte. Eine spielentscheidende Szene. Beim 0:2 und 0:3 chancenlos, gut gegen Huntelaar (82.). Note 4,5
2 von 14
Marnon Busch: Startelf-Debüt im vierten Bundesliga-Einsatz für den 19-Jährigen, der Fritz (krank) als Rechtsverteidiger ersetzte. Ließ Choupo-Moting nicht zur Entfaltung kommen und hatte auch vorn die eine oder andere gute Szene. Klar, dass nicht alles klappte. Note 3
3 von 14
Assani Lukimya: Lange Zeit sehr aufmerksam. Bei Aogos Großchance (41.) stand er nicht perfekt, die Flanke war allerdings auch abgefälscht. Pech bei Kopfbällen, die knapp vorbei gingen (40./57.). Unter Druck dann nicht mehr ganz so souverän. Note 3
4 von 14
Luca Caldirola: Bekam nach drei Spielen auf der Bank mal wieder die Chance, sich zu zeigen. In der ersten Halbzeit o.k., dann immer schwächer. Störte Huntelaar bei der Vorlage zum 1:0 nicht energisch genug und lief dann Torschütze Meyer hinterher. Einige Stellungsfehler. Note 5
5 von 14
Santiago Garcia: Hielt den schnellen Sam (zur Halbzeit ausgewechselt) in Schach – hatte aber Mühe, wenn auch noch Uchida über seine linke Seite kam. In der Offensive diesmal kaum Akzente. Kassierte seine dritte Gelbe Karte für eine plumpe Schwalbe (77.). Note 4
6 von 14
Alejandro Galvez (bis 64.): Der defensive der beiden „Sechser“ spielte total unauffällig. Grobe Mitschuld am 0:2, als er Neustädter unbedrängt köpfen ließ. Note 5
7 von 14
Fin Bartels: Tauchte zwischendurch mal ab, dann aber plötzlich wieder auf. Super-Pass auf Elia, der nichts daraus machte. Nach der Pause viel mehr Schatten als Licht. Note 4
8 von 14
Zlatko Junuzovic: Weil Kapitän Fritz und Vertreter Prödl fehlten, führte der Österreicher Werder als Kapitän aufs Feld. Und er übernahm Verantwortung, war der Antreiber im Bremer Mittelfeld. Beim eigenen Torabschluss erfolglos (25./57.), vorbildlich aber sein Einsatz. Mit Abstand bester Bremer. Note 2

Werder Bremen gegen Schalke: die Noten

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang in Visselhövede

Gemeinsame Veranstalter des Neujahrsempfangs waren der Gewerbeverein, der Stadtrat und die Visselhöveder Verwaltung. Rund 300 Gäste aus aus allen …
Neujahrsempfang in Visselhövede

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy geben am Montag musikalisch ordentlich Gas, um die Gäste aus Bremen, dem Umland, aber auch weitangereiste Gäste gut zu …
Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Vor rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Militär und Verbänden blickte der Standortälteste Oberstleutnant …
Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

SEK-Einsatz an der Marktplatzstraße in Bruchhausen-Vilsen

Der Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei hat am Montagmorgen Bürger in Bruchhausen-Vilsen aufgeschreckt. Die Polizei in Diepholz …
SEK-Einsatz an der Marktplatzstraße in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Gondorf ganz nah dran

Gondorf ganz nah dran

Hubertus Hess-Grunewald über die DFL und Bayern München

Hubertus Hess-Grunewald über die DFL und Bayern München

Schierenbeck bestätigt: U17-Talent Poznanski wechselt zum FC Bayern 

Schierenbeck bestätigt: U17-Talent Poznanski wechselt zum FC Bayern 

Enttäuschung bei Hajrovic und Caldirola

Enttäuschung bei Hajrovic und Caldirola